Türkische Nudelsuppe mit Hackfleisch


Rezept speichern  Speichern

Kiymali Arpa Sehriye Corbasi

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 17.01.2012 574 kcal



Zutaten

für
250 g Nudeln (Risoni)
200 g Hackfleisch, vom Rind oder Lamm
3 EL Öl (Sonnenblumen-)
1 Dose Tomate(n), pürierte, oder frische Tomaten, klein gehackt
1 EL Tomatenmark
1 ½ TL Gemüsebrühe (Vegeta)
750 ml Wasser, evtl. etwas mehr
Salz
Basilikum
Oregano
Petersilie
1 Zitrone(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
574
Eiweiß
25,00 g
Fett
23,51 g
Kohlenhydr.
63,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Hackfleisch in einem Topf mit Sonnenblumenöl anbraten, bis es anfängt zu zischen. Tomatenmark und Tomaten dazugeben. Vegeta und Wasser hinzufügen, aufkochen lassen und die Risoni-Nudeln (Arpa-Sehriye) hineingeben. Ca. 1 TL Salz hinzufügen und alles ca. 20 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen, anschließend Petersilie, eine Prise Basilikum und Oregano hinzufügen, kurz weiter köcheln lassen, dann die Hitze reduzieren. Falls die Konsistenz nicht suppenähnlich sein sollte, je nach Geschmack etwas mehr Wasser hinzufügen, da die Risoni schnell das Wasser aufnehmen.

Heiß servieren und Zitronensaft darauf tröpfeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nymphadora

Ich habe die Suppe heute gekocht - allerdings hatte ich keine Risoni zuhause, deshalb habe ich kleine Spiralnudeln genommen - war aber bestimmt genauso lecker. Danke für das 5 Sterne-Rezept LG Angi

25.04.2021 16:40
Antworten
Colo1150

Habe die Suppe schon mehrmals gekocht und immer wieder gut. Bei mir kommt zusätzlich noch Paprikapulver rosenscharf und Kreukümmel hinein. Echt lecker und super schnell gemacht. Danke fürs Rezept!

11.04.2021 22:22
Antworten
diemuellerin1

Immer wieder super lecker! Bei uns gibt's die Menge für 3 als Hauptspeise. Reichlich, aber meistens ist sie ratzfatz leer gegessen

27.12.2020 14:52
Antworten
Cookierose

Ein schnelles u leckeres Alltagsessen.Nur bei den Nudeln reicht die halbe Menge.Sonst hat man eine dicke Pampe .Danke dafûr.

23.07.2020 18:24
Antworten
MonCheri2

Es wurde zwar bei uns keine Suppe (Göga wollte es so), aber so wie es war, war es gut. Habe für 2 Erwachsene 160 g Risoni, 250 g Hackfleisch, 250 ml pürierte Tomaten, 400 ml Brühe, 1 Zwiebel und 1 EL Tomatenmark, Kreuzkümmel und diverse Gewürze (kein Salz mehr) genommen. Alles außer den Nudeln habe ich erst 20 Minuten köcheln lassen und dann kamen noch für weitere 10 Minuten die Risoni dazu.

19.07.2020 17:48
Antworten
Srorm26

Hallo, ich habe heute diese Suope gekocht. Hat sich etwas viel ein gekocht machte aber nichts war auch so seht lecker. Dazu gab es selbstgemachtes Fladenbrot. 5 Sterne.

31.03.2017 21:37
Antworten
missmartini

Hallo, ich habe mich an den Tipp mit den 125 g Nudeln gehalten und auch mit Kreuzkümmel und noch etwas Chili gewürzt. Mit den Gewürzen habe ich die Suppe ca. 1 Stunde gekocht. Dadurch war der Geschmack intensiver. Die Nudeln habe ich erst später hinzugegeben. Sonst wären sie zerkocht. Danke für das leckere Rezept.

23.03.2017 14:44
Antworten
ManuGro

Hallo, heute gab es diese leckere Suppe bei uns. Ich habe nur 125 g Suppennudeln verwendet. So war die Konsistenz genau richtig. Gewürzt habe ich noch mit etwas Chili. LG ManuGro

27.02.2017 21:01
Antworten
badegast1

Hallo, heute gab es bei uns die leckere Suppe mit Rinderhack. Ich mußte tatsächlich etwas Flüssigkeit erhöhen, weil die Nudeln wirklich viel aufgesogen haben. Super schnell gemacht und sehr lecker! Vielen Dank fürs schöne Rezept. LG Badegast

16.02.2015 12:55
Antworten
Mini28

Hallo NiS85 ! Hatten letzte Woche deine Suppe gekocht !!!! MMMHHHHH lecker ! Habe allerdings noch etwas Kreuzkümmel und Zimt dazufügt ! Das wird auf alle Fälle öfter bei uns gekocht. Vielen Dank für das tolle Rezept ! lg Tanja

03.04.2012 13:23
Antworten