Apfeltaschen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

leckere vollwertige Version mit Kölln Instant Flocken

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 17.01.2012



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Magerquark
6 EL Milch
60 g Öl, (Sonnenblumenöl)
75 g Fruchtzucker
1 Prise(n) Jodsalz
150 g Weizenmehl, Type 1050
1 Prise(n) Backpulver
125 g Haferflocken, (Kölln Instant Flocken)
n. B. Milch, zum Bestreichen

Für die Füllung:

600 g Äpfel
3 EL Zitronensaft
3 EL Wasser
n. B. Süßstoff
n. B. Zimtpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in Stücke schneiden. Äpfel in Zitronensaft, Wasser und Süßstoff unter Rühren leicht dünsten. Abkühlen lassen.

Für den Teig den Quark mit Milch, Öl, Fruchtzucker und Jodsalz verrühren. Anschließend Mehl, Instant Flocken und Backpulver unterkneten. Den Teig dünn ausrollen und Kreise von ca. 10 cm Durchmesser ausstechen. Auf jede Hälfte der Kreise etwas Apfelfüllung geben, jeweils die andere Hälfte darüberklappen. Die Taschen an den Rändern gut zusammendrücken (am einfachsten geht das mit den Zinken einer Gabel). Die Taschen auf ein, mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit Milch bestreichen. Auf mittlerer Einschubhöhe bei 190°C Ober-/Unterhitze oder 170°C Umluft ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

käsespätzle

Hallo, nun habe ich auch endlich das Rezept getestet.Es hat alles gut geklappt. Nur waren mir die Taschen nach dem Backen zu weich. Als ob der Teig nicht durchgebacken ist. Ich hatte die Teilchen 20 Minuten im Ofen. Ich probier es aber gerne nochmal, dann aber mit viel längerer Backzeit. Bin gespannt wie es dann ist. LG käsespätzle

13.11.2016 08:43
Antworten
Experimentalistin

Hat jemand Erfahrung damit, den Zucker ganz wegzulassen (oder sehr zu reduzieren) und stattdessen zum Beispiel Süßstoff zu nehmen? Ich weiß, dass Zucker Teig auch ein Stück weit Konsistenz gibt, daher meine Frage.

24.10.2016 18:59
Antworten
filu96

Hallo Christine, vielen Dank fürs Ausprobieren und die gute Bewertung. Deine Apfeltaschen sind ja richtig schön geworden. Danke auch für das Foto. Ganz liebe Grüße Andrea

02.09.2016 06:09
Antworten
schaech001

Hallo, nun habe ich endlich Deine leckeren Apfeltaschen gebacken. War weniger Arbeit als ich dachte. Der Teig ließ sich sehr gut ausrollen. Ich habe normalen Zucker genommen. Die Apfeltaschen schmecken frisch aus dem Ofen am besten, aber kalt natürlich auch noch gut. Liebe Grüße Christine

31.08.2016 15:30
Antworten
Elci83

super danke;)

19.01.2012 12:21
Antworten
filu96

Hallo Elci, genau, Fruchtzucker bekommst Du in jedem größeren Supermarkt oder Reformhaus. Alternativ geht das natürlich auch mit normalem Zucker. Liebe Grüsse Andrea

18.01.2012 22:58
Antworten
schaech001

Bekommst Du in jedem Supermarkt

18.01.2012 20:13
Antworten
Elci83

klingt gut aber wo bekomme ich fruchtzucker her?lg elci

18.01.2012 18:24
Antworten