Waldviertler Erdäpfelknödel


Rezept speichern  Speichern

Kartoffelknödel

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 16.01.2012 795 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), mehlige (Erdäpfel)
120 g Kartoffelstärke
2 EL Grieß, (Dinkelgrieß)
Salz
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
795
Eiweiß
11,30 g
Fett
0,44 g
Kohlenhydr.
182,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Kartoffeln dämpfen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken.
Mit Kartoffelstärke, Dinkelgrieß, Salz und Muskatnuss zu einem Teig kneten. Alles so rasch wie möglich heiß verarbeiten. Der Teig soll nicht mehr kleben, ansonsten Kartoffelstärke dazu geben.
Knödel formen und in Salzwasser 20-25 Minuten köcheln lassen.

Diese Mengenangabe ergibt 6 Knödel.

Passt sehr gut zu Wildgulasch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zeller_sandra13

War sehr sehr lecker. Ich hab gleich die doppelte Menge gemacht 🙂

01.04.2020 18:28
Antworten
Madl84

Die Knödel waren sehr sehr lecker, die gesamte Familie war begeistert. Ein einfaches und gelingsicheres Rezept! Vielen Dank dafür! LG Madl

28.10.2016 13:02
Antworten
lalalalalalala

Hallo Patty, freut mich wenn alles gepasst hat bei dir. Vielen Dank für die *****. LG Elfi

05.04.2015 22:13
Antworten
patty89

Hallo ich habe aus der Menge 5 etwas größere Knödel geformt. Die Menge an Zutaten hat haargenau bei mir gepasst und auch Geschmacklich waren sie einfach prima Danke fürs Rezept LG Patty

05.04.2015 17:38
Antworten
lalalalalalala

Hallo parmigiana, danke für dein Lob. Natürlich hängt es von der Größe der Knödel ab aber mit Brotwürfel in der Mitte der Klöße wäre mal was zum ausprobieren. Danke für die ***** LG Elfi

05.04.2015 22:16
Antworten
Parmigiana

Hallo, das ist mal ein gelingsicheres Rezept und so lecker. Die Knödel haben genauso geschmeckt wie der "Kloß mit Soß" in meinen fränkischen Lieblings-Dorfkneipen. Die Menge war etwas wenig, ich hatte 400 g Kartoffeln (es sollten 4 Knödel werden) und das ergab dann 3 Stück, wahrscheinlich habe ich sie einfach zu groß gemacht. Allerdings würde ich beim nächsten Mal Brotwürfel in die Mitte der Klöße geben und dann passt die Menge höchstwahrscheinlich wieder. Vielen Dank für das tolle Rezept und liebe Grüße, parmigiana

19.01.2013 16:28
Antworten
alaKatinka

Hallo, nanu, genau das dachte ich auch. Schmeckten mir auch zu sehr nach Stärke. Trotzdem toll gelungen, nicht zerfallen. In Butter gebraten waren sie dann lecker. LG Katinka

16.12.2012 22:26
Antworten
lumusan

Die Knödel waren in der Konsitenz gut, nur leider schmeckten sie mir viel zu sehr nach Stärkemehl!

16.09.2012 13:21
Antworten
lalalalalalala

Hallo, ich habe es getestet die Knödel einzufrieren. Muss sagen hat wunderbar funktioniert. Kurz antauen lassen im kochenden Wasser ziehen lassen........ fertig. Dadurch kann man Kartoffelknödel für 1-2 Personen als Beilage auch wählen. LG Elfi

29.02.2012 21:52
Antworten