Rinderrouladen im Tupper Ultraplus


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

funktioniert ohne vorher anzubraten

Durchschnittliche Bewertung: 3.7
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 16.01.2012



Zutaten

für
8 Roulade(n) vom Rind, in dünne Scheiben geschnitten
4 m.-große Zwiebel(n)
etwas Senf
8 Cornichons, aus dem Glas (oder kleine Gewürzgurken)
100 g Speck, durchwachsenen, gewürfelt
Wasser
etwas Saucenbinder
etwas Salz
etwas Pfeffer
evtl. Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Fleischscheiben mit Küchenkrepp abtupfen und mit Salz, Pfeffer und ggf. Paprika bestreuen. Danach mit etwas Senf bestreichen. Jede Scheibe mit etwas gewürfelten Zwiebeln, einer kleinen Gewürzgurke in dünne Scheiben geschnitten und ein paar Speckwürfeln belegen, die Scheiben aufrollen und mit einem Zahnstocher befestigen.
Es geht notfalls auch ohne, denn die Scheiben kommen nur noch in den Tuppertopf UltraPlus und werden nicht mehr angebraten!
Wenn die Rouladen in den Tupper Ultra gelegt wurden, wird mit Wasser aufgefüllt bis die Rouladen zu 2/3 bedeckt sind. Danach Topfdeckel drauf und in den Backofen (auf mittlerer Schiene), der auf 180 Grad vorgeheizt wurde.
Achtung! Bitte nicht den Grill zuschalten, das würde den Topf beschädigen!
Die Rouladen müssen jetzt ca 50 Minuten bei geschlossenem Deckel schmoren. Das hat den Vorteil, dass der Backofen sauber bleibt und das Fleisch wird schön zart. Die Rouladen werden trotzdem braun. Ich habe es ausprobiert, da ich das auch erst nicht glauben wollte.
Wenn die Rouladen fertig sind, dann die Soße mit etwas Soßenbinder andicken und Nudeln oder Kartoffeln dazu reichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Harsanyc

Leider wurde ich wieder mal enttäuscht vom Kochen im Tupper Ultra Plus. Ich habe die Rolladen gemacht, aber sie waren weder braun noch zart. Geschmacklich sehr gut, aber zäh, obwohl ich die Rouladen, 1 Stunde im Ofen hatte.

07.05.2022 19:27
Antworten
kitti22

Das ist schade- ich habe nur gute Erfahrungen damit gemacht. LG kitti

08.05.2022 13:08
Antworten
kkuester_kk

Das Rezept liest sich wirklich gut und ich möchte es gerne einmal ausprobieren. Eine Frage stellt sich mir aber: Muss der Backofen auf 180 Grad Umluft oder Ober-/ Unterhitze eingestellt werden? Danke im Voraus für eine Rückmeldung :-)

05.04.2021 15:30
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Kkuester, Hier ist Ober/Unterhitze gemeint, weil Umluft dabei ständ. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

05.04.2021 16:16
Antworten
kitti22

Hallo kkuester_kk, das freut mich, dass Sie das Rezept ausprobieren möchten. Ich hatte meinen Backofen auf Umluft eingestellt, aber da jeder Backofen anders ist, muss man es wohl selbst ausprobieren wie es am besten klappt.

06.04.2021 11:29
Antworten
Lavendula_

Hallo kitti, vielen Dank für die Idee. Anfangs war ich sehr skeptisch, als bei einer Tupperparty das Rezept von der Verkäuferin empfohlen wurde. Aber ich bin ja experimentierfreudig und wurde angenehm überrascht. Das klappt ja tatsächlich und gibt sogar eine wunderbare Sauce. Ich habe die Rouladen gewürzt(Salz,Pfeffer,Paprika), mit Senf und Tomatenmark bestrichen, mit Zwiebel und Speck bestreut (Gewürzgurke darf ich leider nicht), gerollt und in den Ultra gelegt. Danach mit etwas Mehl bestäubt und Wasser (wenn vorhanden auch etwas Rotwein) angegossen. Um etwas Würze an die Sauce zu bringen, habe ich einen Teelöffel meiner selbstgemachte Brühe angestrebt. Zugedeckt und ab in den Backofen. Bei der Gartemperatur bin ich dann etwas tiefer gegangen und habe dafür länger gegart. Perfekt! LG Lavendula_

21.12.2014 14:23
Antworten
Flipsie

Danke für das tolle Rezept. Die Rouladen werden super zart und schmecken köstlich. ich habe allerdings noch ein Bund Suppengrün zum Garen dazu gegeben und diese dann danach wieder entfernt und die Soße gebunden. Sehr lecker.

13.02.2014 20:42
Antworten
kitti22

Freut mich, das es geschmeckt hat. LG kitti22

15.02.2014 13:18
Antworten
ankleima

hallo kitti, so mache ich meine Tup....Rouladen auch immer. Jedoch bestreiche ich sie erst mit Senf und würze danach. Geschmacklich sind sie sehr lecker. lg ankleima

08.03.2012 10:59
Antworten
kitti22

Hallo ankleima, ok zuerst senf ist vielleicht besser, dann bleiben die Gewürze wo sie sind und werden nicht durch das Verstreichen vom Senf wieder entfernt. Danke für den Tipp. Lg kitti22

08.03.2012 16:15
Antworten