Backen
Snack
Sommer
Tarte
Vorspeise
warm

Sommerliche Tomatentarte

Abgegebene Bewertungen: (9)

mit sonnengereiften Tomaten

45 min. normal 15.01.2012
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

Für den Teig:

200 g Mehl
100 g Butter, weiche
1 TL Salz
1 Ei(er)

Für die Füllung:

600 g Tomate(n)
2 TL Honig
2 EL Weißweinessig
1 EL Olivenöl
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL, gehäuft Gewürzmischung, (Bruschettagewürz)

Für den Guss:

2 Ei(er)
200 g Frischkäse
2 TL Senf
1 EL Mehl, gehäuft
1 Bund Schnittlauch
20 Blätter Basilikum, frische
½ Bund Rucola


Zubereitung

Eine 28 er Springform mit Backpapier auskleiden. Zunächst aus Mehl, weicher Butter, Ei und Salz einen Knetteig herstellen. Boden und Rand der Springform damit auskleiden und dann für mindestens 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung eine Marinade aus Honig, Weißweinessig, Olivenöl (idealerweise Tomatenöl von den getrockneten Tomaten aus dem Glas), Salz, Pfeffer und Bruschettagewürz anrühren. Die Tomaten waschen, Strunk entfernen und würfeln. Zur Marinade geben und ziehen lassen.

Für den Guss Eier mit Frischkäse und Senf verquirlen. Dann das Mehl hinzugeben und kräftig verrühren. Den Schnittlauch und die Basilikumblätter klein schneiden und hinzufügen. Nun Füllung und Guss miteinander vermengen. Dabei die gesamte Marinadenflüssigkeit verwenden. Auf den vorbereiteten Teig in die Springform gießen. Dabei die Tomaten gleichmäßig verteilen. Bei vorgeheizten 200°C 30 Min. im Backofen backen.

Den Rucola waschen und die Blätter evtl. etwas zerkleinern. Die fertig gebackene Tarte portionieren und mit Rucola ausgarnieren. Ergibt eine Vorspeise für 8 Personen oder einen Hauptgang für 4 Personen.

Verfasser



Kommentare

j.krümel

Sehr lecker diese Tarte! Ich habe nur das Ei im Teig weggelassen und etwas kaltes Wasser mit verarbeitet.
Danke für das leckere Rezept!

29.06.2012 20:30
j.krümel

Blöd, hatte 4 Sterne gegeben und dann kamen nur 3, also auf ein neues.

29.06.2012 20:31
Juulee

Das ist eine sehr feine, geschmacklich sehr intensive Tarte. Dadurch, dass die Tomaten im Würzöl ziehen können, entfalten sie anschließend ein herrliches Aroma. Leider hatte ich kein Bruschettagewürz - ich habe dann eine italienische Kräutermischung verwendet. Das Tolle am Guß ist die Zugabe von Senf - das kannte ich bislang noch gar nicht, aber er passt wunderbar!
Langer Rede - kurzer Sinn: diese Tarte ist TOP !
Wenn jetzt dann die Tomatensaison richtig losgeht, werde ich sie sicher noch öfters machen!

LG Juulee

14.05.2013 14:05
evajudu

Eine überraschende Tomatentarte-Variante ohne Käse!Geschmacklich ähnlich wie ein Tomatensalat, dank dem Essig erfrischend. eignet sich deshalb hervorragend als sommerliche Vorspeise.

04.09.2013 21:39
aeht17

Sehr sehr lecker und sieht zudem noch so schön frisch aus. Mit dem Rucola am Ende drüber, ist eine sehr leckere Idee!
Vielen Dank für das Rezept
aeht

15.08.2017 15:51
Sternbaby

Diese Tomatentarte schmeckt himmlisch. Danke für das tolle Rezept ich hab es jetzt schon einige male gekocht, gerade für den Sommer ein perfektes leichtes Gericht. :)

29.08.2017 21:02
Jena2903

Hallo,

Ich möchte das Rezept heute ausprobieren!
Kann ich auch eine Tartform nehmen? Oder läuft mir dann alles über?

Dankeschön!

10.07.2018 13:55
Lieschen69

Nimm eine 28 er Springform, wie ich im Rezept geschrieben habe. Eine Tarteform hat einen zu niedrigen Rand. Die Füllung ist vor dem Backen ziemlich flüssig. Auf meinem Foto siehst Du, wie hoch die Masse wird.

14.07.2018 20:20
r844

Hallo Lieschen69,
da ich z.Zt. soviele Tomaten habe und sich das Rezept so vielversprechend las, habe ich gleich die doppelte Menge für ein Backblech genommen. Wir wurden nicht enttäuscht, deine Tomatentarte hat uns, sowohl warm wie auch kalt vorzüglich geschmeckt. Zutaten und Mengenangaben sind perfekt aufeinander abgestimmt und alles ist recht schnell zubereitet.
Von uns volle Punktzahl*****. Das Rezept ist bereits abgespeichert und wird gerne wieder gebacken.
Liebe Grüße
r844

.


20.08.2018 18:03