Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.01.2012
gespeichert: 54 (0)*
gedruckt: 542 (1)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.01.2004
25 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 kg Feige(n), reife wie z. B. Sorte Columbaro bianco
250 g Gelierzucker, 3:1
6 EL Honig, flüssiger
250 ml Weißweinessig
1 EL Gewürznelke(n)
1 EL Pfefferkörner, schwarze
1 EL Senfkörner
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß
Zitrone(n), die Schale in Zesten geschnitten und den Saft
Sternanis
Chilischote(n), frische
1 TL, gehäuft Anis - Blüten
 n. B. Wasser, warmes
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Feigen von den härteren Stielen befreien, in einem Topf mit einem Stampfer nur so weit zerdrücken, dass noch Feigenteile erkennbar bleiben, Zucker dazugeben, unterrühren und ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Essig, Honig und den gesamten Rest in einen Mixer geben und gründlich mixen, bis fast keine festen Bestandteile mehr erkennbar sind. Die gut gemixte Masse durch ein Sieb geben und in einen Topf füllen. Diese Masse zwei Minuten kochen lassen und dabei regelmäßig umrühren - Achtung Spritzgefahr! Alles dann, auch den Gelierzucker, zu den Feigen geben, umrühren und 10 Minuten köcheln lassen. Die heiße Masse in saubere Gläser füllen und in gestürztem Zustand erkalten lassen.

Mit kräftigem Käse wie Gruyére auf getoastetem Ciabatta ein Genuss.