Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.01.2012
gespeichert: 12 (0)*
gedruckt: 252 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.10.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 kg Erbsen (TK), junge
6 m.-große Kartoffel(n)
200 g Dörrfleisch
1 Ring/e Wurst, (Chorizo)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Schuss Weißwein
1 Becher Sahne
 n. B. Wasser
1 Bund Petersilie
1 EL Zucker
  Salz und Pfeffer
  Tabasco
  Olivenöl
  Gemüsebrühe, instant
  Maggi

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden, in einen großen Topf geben, gut mit Wasser bedecken und mit ca. 2 EL Gemüsebrühe ca. 10 Minuten köcheln lassen. Danach die Erbsen dazugeben, weiter leicht auf kleinster Stufe köcheln lassen (evtl. noch etwas Wasser zugeben, bis Erbsen leicht bedeckt sind).

Zwischenzeitlich das Dörrfleisch in kleine Würfel schneiden, kurz in Olivenöl anbraten, bis sie leicht braun sind und diese zu den Kartoffel/Erbsen geben. In der gleichen Pfanne die in Scheiben geschnittene Chorizo in wenig Olivenöl (da die Chorizo viel Fett enthält) etwas braten und ebenfalls zu den Kartoffeln/Erbsen geben. In der gleichen Pfanne die gewürfelten Zwiebeln mit etwas Salz bestreuen und leicht anbraten, dann gewürfelten Knoblauch dazugeben und mitbraten, bis er etwas Farbe bekommt. Zwiebeln und Knoblauch werden mit ca. 1 EL Zucker leicht karamellisiert, danach auch zu den Kartoffeln/Erbsen geben. Petersilie hacken, dazugeben und ein wenig köcheln lassen, bis alles weich ist. Zum Schluss das Ganze mit einem Zauberstab pürieren, Sahne und 1 Schuss Weißwein dazugießen, umrühren.

Sollte die Suppe zu dicklich sein, kann man sie mit etwas Sahne oder Wasser flüssiger machen. Je nach Geschmack und Schärfe mit ein paar Spritzern Tabasco abschmecken. Evtl. mit Gemüsebrühe, Salz und Maggi nachwürzen.

Dazu passt einfach Flute oder Ciabatta. Man kann auch von der gebratenen Chorizo ein paar Scheiben aufheben, die man später zu der Suppe gibt. Mit Petersilie garnieren. Eine sehr herzhafte, leicht süßliche Erbsensuppe, die man auch für Partys sehr gut vorbereiten kann und später einfach nur warm zu machen braucht.