Bällchen-Nudeln für kleine Feinschmecker


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

tageskinderprobt, schnell zubereitet, lecker mit Mais, Erbsen und Bratwurstbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
 (72 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 13.01.2012



Zutaten

für
150 g Pasta, kleine nach Wahl
1 Dose Maiskörner
1 Handvoll Erbsen, TK
2 Bratwürste, frische grobe
2 EL Crème fraîche
1 Handvoll Käse, geriebenen Emmentaler, Greyerzer oder Gouda
Salz und Pfeffer
Fett

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Nudeln (ich nehme immer besonders kleine Sorten, die es speziell für Kinder gibt) nach Anweisung garen, in den letzten 2 Min. die Erbsen mitgaren. In ein Sieb abschütten, wieder zurück in den Kochtopf geben und die Maiskörner untermischen. Zuletzt die Créme fraîche untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Während die Nudeln garen, drückt man aus der frischen Bratwurst kleine Klöße heraus. Diese in wenig heißem Bratfett (Öl oder Butterschmalz) kross und gar braten.

Zuletzt Nudeln und Bratwurstklößchen vermischen, ruhig auch das Bratfett dazugeben. Den geriebenen Käse untermischen und alles gut durchmengen. Sollte das Gericht zu fest sein, kann man noch einige Löffel Wasser untermischen.

Meine Tageskinder essen ihre Teller ratzeputz leer und sind besonders von den Bratwurstbällchen begeistert.
Das Gericht schmeckt auch Erwachsenen, allerdings rate ich dann dazu, ein wenig Knoblauch, Peperoni und Kräuter mit zu verwenden. Man kann auch statt geriebenem Emmentaler z.B. Schafskäse verwenden. Untergemischten Rucola kann ich mir auch gut vorstellen.

Die oben angegebene Menge reicht für 3 hungrige Kinder.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MiaLovesCookie

Von der ganzen Familie als lecker befunden 🙂 Habe lediglich eine TK-Gemüsemischung mit Erbsen,Mais und Möhren genommen anstatt Dosenmais und nur TK-Erbsen.

02.09.2022 13:13
Antworten
HeikeWildfang

Wir haben das Gericht heute mittag gegessen. Die gesamte Familie war begeistert. Es geht schön schnell zu kochen, ist unkompliziert und schmeckt. Das einzige was ich hinzugefügt habe, war Schnittlauch. Das wird es wieder geben!

07.05.2022 12:18
Antworten
pinaperotti1

Heute Mittag mit frischen Mettbällchen gemacht und es war sehr sehr lecker. Alle waren begeistert Danke für das tolle Rezept! Das wird es wieder geben.

21.02.2022 14:22
Antworten
lucacelle

Einfach und schnell zuzubereiten, aber immer wieder sooo lecker!!

04.02.2022 22:25
Antworten
Ninsche_1983

Sehr lecker, habe noch Knoblauch, chilli und Kräuter hinzugefügt. Es schmeckt fantastisch.

26.03.2021 10:03
Antworten
Sun_1185

Hat meinen Kinder und mir super geschmeckt. Als Käse haben wir Gouda genommen.

07.03.2018 12:54
Antworten
Sonne7778

Super geschmeckt! Noch etwas möhren zugefügt👍

28.02.2018 12:25
Antworten
Vanillacoco

Habe das Rezept heute gemacht hat den Kleinen und Großen auch sehr gut geschmeckt! Mit ein paar kleinen Abwandlungen: Ich habe die Bratwurst Bällchen mit Zwiebeln und frischen Knoblauch angebraten. Dann hab ich die Crème Fraiche direkt in die Pfanne gegeben und warm werden lassen so hat sie sich direkt mit dem Bratfett verbunden und ich konnte besser abschmecken. Habe mit Zitronensaft und Italienischen Kräutern abgeschmeckt! Kam super an! Gehört jetzt zu meiner Festen "Alltags" Auswahl. Schnell und lecker darauf kommt es an wenn man hungrige Kinder (und Ehemann) satt bekommen muss. Danke für das Rezept! Es ist nicht leicht etwas zu finden das alle bei uns Essen! Sogar die Erbsen die sonst unter Protest an den Tellerrand verbannt werden, wurden heute ohne murren mitgegessen :) 5 Sterne ***** MfG Vanilla und Familie

12.12.2017 23:07
Antworten
Lino1113

Eigentlich wunderts mich dass dieses Gericht nur einmal kommentiert wurde. Vielleicht traut sich niemand dran, weil es kindgerecht ist... Völlig zu Unrecht. Uns allen hat es prima geschmeckt. Den Kleinen und auch den Großen 😉 Vor allen Dingen ist es total wandelbar was die Gemüsesorten angeht und würztechnisch steht einem ja alles offen. Noch dazu geht's echt easy und schnell. Bei uns wird es definitiv wieder gemacht.

26.01.2017 15:45
Antworten
bombera

Für meinen Sohn und mich habe ich dieses Gericht schon mehrmals zubereitet und es hat uns beiden sehr gut geschmeckt. Da ich für mich selbst auch nicht so stark würze, musste ich hier auch nicht nachwürzen. Die kleinen Bratwürste sind immer als allererstes vom Teller verschwunden. :o) Vielen Dank und LG bombera

06.08.2014 08:02
Antworten