Schweinefilet mariniert


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (286 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.01.2012



Zutaten

für
600 g Schweinefilet(s)

Für die Marinade:

100 ml Öl, neutral (z.B. Sonnenblumenöl)
50 ml Sojasauce
50 ml Honig
1 TL Chilipulver
n. B. Pfeffer
½ TL Currypulver

Für die Sauce:

200 g Doppelrahmfrischkäse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 10 Minuten
Das Filet waschen und die Silberhaut entfernen. Die Zutaten für die Marinade gut verrühren.
Das Filet mit der Marinade in einen Gefrierbeutel geben, diesen verschließen, gut durchschütteln und für mindestens 2 Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank geben.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Fleisch mit der Marinade in eine Auflaufform geben und ca. 30 Minuten auf der mittleren Schiene garen. Dabei immer mal mit der Marinade übergießen.

Das fertig gegarte Filet in 1,5 - 2 cm dicke Scheiben schneiden und warm stellen.

Aus der Marinade eine Soße herstellen, indem 200 g Frischkäse mit dem Schneebesen untergeschlagen werden. Unter Rühren aufkochen und noch mal mit den Gewürzen abschmecken (evtl. noch etwas Salz).

Dazu passen gut Spätzle.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hagal

Ich habe dieses Gericht nun schon mehrere Male gekocht und finde es unglaublich leicht zuzubereiten, absolut gelingsicher und himmlisch lecker! Jedes Mal habe minimal variiert, und für mich führen folgende Veränderungen zu noch mehr Genuss: - Das Filet erst in Scheiben schneiden, NACHDEM die Sauce zubereitet wurde (so bleibt es saftiger). - Den mächtigen Frischkäse durch die entsprechende Menge Sahne ersetzen (wird dann nicht so schwer und irgendwie lieblicher). Die Sauce evtl. mit in kaltem Wasser aufgelöstem Mehl verdicken. - Die Sauce mit Preiselbeeren verfeinern (das habe ich heute zum ersten Mal probiert, und es war die Vollendung!). Von mir gibt's in jedem Fall 5 Punkte und ein herzliches Dankeschön!

08.06.2022 13:50
Antworten
badegast1

vielen Dank für den lieben Kommentar!! Preiselbeeren: ein toller Tipp!! Das werde ich unbedingt auch ausprobieren beim nächsten Mal!! Stelle ich mir super vor ;-)

08.06.2022 18:07
Antworten
Hippolina

Bei uns gabs das Schweinefilet am Heiligen Abend. Es war super saftig und mega lecker! In die Soße könnt ich mich reinlegen. Hab auch seit langem mal wieder nur nach Rezept gekocht und nicht improvisiert... Unf diesen Sonntag habe ich die Soße dann zum Rehrücken gemacht. Da ich nicht mehr so viel Honig hatte, hab ich 1 EL Preiselbeeren und etwas Thymian dazugegeben. Den Rehrücken nur kurz in der Pfanne mit Butter angebräunt und dann ca 20 min. Bei 160 Umluft in den Ofen bis die Kerntemperatur bei 56 Grad war. Noch etwas ruhen lassen und er war perfekt! Und mit der Soße ein richtiger Traum! Danke für das Tolle Rezept!!!

02.01.2022 23:24
Antworten
Hippolina

Einfach genial!!!

02.01.2022 23:19
Antworten
gilli_139

Vorgestern haben wir das Schweinefilet zubereitet.........eine Traum :-)) Schnell und einfach zubereitet ohne viel Schnicknack. Das wird es auf jeden Fall des Öfteren bei uns geben. Lieben Dank ABB.

20.12.2021 17:48
Antworten
mima53

Hallo dieses pikant marinierte Filet gab es heute, ich habe das Fleisch 3 Stunden ziehen lassen- die Sauce wurde bei mir zwar nicht so dick, wie es auf deinem Bild zu sehen ist, aber das hat dem Geschmack keinen Abbruch getan - es hat köstlich geschmeckt liebe Grüße Mima

05.03.2013 17:54
Antworten
Hanna12

Danke für das gute Rezept! Ich habe nur 1 Becher Creme fraiche statt Frischkäse genommen, und zwar die Marinade bereits damit verrührt und über Nacht stehen gelassen. Es hat super geschmeckt, auch mit Hühnerschnitzel lecker. Viele Grüße, Hanna12

24.01.2012 18:56
Antworten
badegast1

Hallo Hanna, ich freue mich, daß es Dir geschmeckt hat. Mit Cremefraiche kann man das natürlich auch machen, gute Idee ;) VLG Badegast

25.01.2012 07:49
Antworten
Hanna12

Hallo Badegast, ist mir etwas unangenehm und sicher auch nicht die richtige Plattform hier, aber ich hab die richtige nicht gefunden: beim Sternchengeben habe ich mich vertippt und wollte eigentlich einen mehr geben;-( Hab ich irgendwo die Chance, das zu ändern? LG, Hanna

25.01.2012 16:55
Antworten
badegast1

Hallo Hanna, das ist sehr lieb von Dir ;) Ich weiß auch nicht, wie das geht, vielleicht schreibst Du eine Km an einen Moderator??? Ich glaub, so würde ich es machen. Hab einen schönen Mittwochabend! Badegast

25.01.2012 18:40
Antworten