Gemüse
Vegetarisch
Vegan
Haltbarmachen
Pasten
öl
gewürze
Essig
Grundrezepte
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Gemüsewürze selbst gemacht

Genialer Ersatz für alle Würzmittel, die Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker enthalten

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
bei 25 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

120 Min. simpel 11.01.2012 750 kcal



Zutaten

für
500 g Zwiebel(n)
500 g Tomate(n)
500 g Karotte(n), können auch mehr sein
500 g Lauch
500 g Sellerie
500 g Petersilie
500 g Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
750
Eiweiß
47,35 g
Fett
6,75 g
Kohlenhydr.
117,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Das Gemüse bleibt roh und ungekocht. Die Tomaten werden mit Haut verwendet.

Alle Zutaten waschen, putzen und klein schneiden. Nach und nach das Gemüse durch den Fleischwolf drehen. Immer abwechseln, da sonst teilweise das Gemüse stecken bleibt, z.B. Lauch.
Alles gut mit Salz vermengen, so lange rühren bis sich das Salz aufgelöst hat.
In Gläser füllen. Ergibt ca. 15 Babynahrungs-Gläschen.

Verwendung als Würze in Soßen, Suppen, Salaten, Braten, Fleischgerichten etc.

Tipp:
Sellerie, Lauch, Karotten muss mehr eingekauft werden, da dieses Gemüse beim Putzen viel Abfall hat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Geweihbeutel

Ein super Rezept!!! Ich mach's mit der Küchenmaschine. Salz kommt gleich mit dazu, dann wird es gut feucht und funktioniert prima. Bei mir ist es das Alltound-Gewürz!! Salatsoße, Brühe, Soßen... und es hält sich ewig...

23.01.2020 14:34
Antworten
Erbse212

Hallöchen, ich bin total begeistert von dieser Würze, obwohl es harte Arbeit ist für meine Küchenmaschine 😄

02.08.2019 16:07
Antworten
Tina3050

muss ich die Gläser einkochen ?

17.04.2019 10:47
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo, nein, keinesfalls, das Salz konserviert die Paste. Und so roh schmeckt sie schön frisch. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

17.04.2019 12:38
Antworten
LillyMunster

Hi, habe sie jetzt schon öfters gemacht und ja, sie kommt so nass in die Gläser 😊 ich stelle aber sicherheitshalber alle Gläser in den Kühlschrank, weiß nicht, ob das notwendig ist

30.11.2018 08:10
Antworten
maeselchen

Hallo Garfield2011, beziehen sich die Gewichtsangaben auf geputztes Gemüse maeselchen

30.05.2012 11:46
Antworten
vroni25

Das ist das meist benutzte Rezept, das ich besitze! Der Hammer! Besser geht nicht! ... könnte jetzt 1 Million Lobeshymnen auf dieses Zeug singen, mach ich aber nicht. Ist ein ganz tolles Gewürz, welches ich mehr und mehr benutze, v.a. weil es in meiner Küche seit Jahren keine Instantbrühe mehr gibt. Und nun mit diesem Rezept hab ich immer tolle Gemüsebrühe, wenn ich es zum Kochen brauche. Nehme es auch z.B. zum Hühnersuppe kochen. Habe ja alle Zutaten schon fix und fertig und es fehlt nur noch das Hühnchen und ein Loorberblatt. Kann es einfacher gehen? Nein! Mittlerweile bereite ich gleich die doppelte Menge an Gemüse, da es nie lange hält. Auch ein nettes "give-away" für Menschen, die gerne Kochen und soetwas zu schätzen wissen! Ich benutze allerdings statt 500g Petersilie, Petersilienwurzel im Hauptanteil und nur noch eine Handvoll Petersilie, gebe dem ganzen zum Schluss noch Liebstöckel und Koriander zu. Kurz um, ein "must-have"! in jeder guten und gesunden Küche! Toll toll toll!!!

13.03.2012 20:44
Antworten
TimejaKijara

Eine tolle Würze! Im Kühlschrank immer griffbereit. Für Suppen, Soßen, zum Marinieren von Fleisch...und neulich hat´s mich gepackt - aber nicht öfter zu empfehlen wegen Salzgehalt! - Hauchdünn aufs Butterbrot...köstlich! Herzlichen Dank : )

23.01.2012 07:23
Antworten
Garfield2011

Die Gemüsewürze hält sich mindestens 1 Jahr. Aber auch dann kann man die noch super verwenden, allerdings lässt dann die Farbe ein wenig nach...ist dann nicht mehr so grün... würde aber die Würze max. 2 Jahre benutzen, wobei so lange hält sie nie :-) Ich hoffe ich habe Dir geholfen.

12.01.2012 10:08
Antworten
gloryous

Hallo! Das Rezept hört sich gut an, auch weil es so einfach ist (kein Trocknen im Backofen etc.)! Ich hätte da nur noch eine Frage: Wie lange hält sich die Würze? Schönmal vielen Dank für die Antwort! Lg, gloryous

12.01.2012 08:01
Antworten