Buchstabenkekse fettarm und knusprig


Rezept speichern  Speichern

Russisch Brot - Eiweißverwertung

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (47 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 11.01.2012 910 kcal



Zutaten

für
2 Eiweiß
120 g Puderzucker
100 g Mehl
15 g Kakaopulver
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
910
Eiweiß
20,96 g
Fett
3,99 g
Kohlenhydr.
193,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Eiweiß mit Puderzucker schaumig, aber nicht steif schlagen. Mehl mit Kakao mischen, dann unter das Eiweiß rühren.
Masse in einen Gefrierbeutel füllen, dann eine kleine Ecke abschneiden oder einfach in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und Buchstaben oder auch Zahlen darauf spritzen.
Bei 180 Grad auf mittlerer Schiene 10 Minuten backen.
Wichtig: Zuerst kurz abkühlen lassen und dann erst vom Backpapier lösen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

littlestormtrooper

Lecker! Ich habe gerade spontan was für 2 Eiweiß gesucht und das Rezept hier gefunden. Schnell gemacht und lecker 😋 Ich habe allerdings keine Buchstaben gemacht, sondern einfach kleine Häufchen mit 2 Teelöffeln, hat super geklappt. Gibt's bestimmt nochmal 🙂

15.11.2021 17:00
Antworten
chrissy298

Gestern als Eiweissverwertung gebacken und auf Anhieb gelungen. In einen Gefrierbeutel gefüllt und dicke Striche aufs Backpapier gespritzt. Ging sehr gut. Sollen Buchstaben gespritzt werden, sollte sehr fein gearbeitet werden, die Kekse gehen noch stark auf. Meine ca 4 mm aufgespritzten Striche sehen nach dem Backen aus wie kleine Löffelbisquits. Geschmacklich erinnern sie mich -wie schon einen anderen Nutzer- an die Chocos von Kellogs. Mir gefallen das Rezept und die Kekse sehr und ich werde sie wieder machen, wenn ich Eiweiss übrig habe. 5 Sterne dafür!

24.10.2021 11:19
Antworten
Dragun

Mir hat das Backen dieser leckeren knusprigen Kekse Spaß gebracht und das Ergebnis zur Freude der Familie auf die Kaffeetafel gelegt. Vielen Dank fürs Einstellen und die genaue Beschreibung. *****

18.04.2021 14:12
Antworten
Mortem

Ich habe das Rezept heute nachgemacht und muss wegen den Kommentaren hier folgendes sagen: Bei diesem Rezept kommt es extrem darauf an, wie lang ihr das Eiweiß schlagt. Es stimmt, dass es nicht steif werden muss, was, wenn man nach Rezept geht mir auch unmöglich zu schaffen scheint, aber es macht einen riesigen Unterschied, ob ich das Eiweiß nur leicht anschlage, oder soweit bis sich die Masse verdoppelt oder verdreifacht, denn dann habe ich auch mehr feuchte Grundmasse für die trockenen Zutaten. Ich vermute, dass diejenigen die den Teig nicht gespritzt bekommen haben, genau diesen Fehler gemacht haben. Bei mir lief eher die Masse aus dem Spritzbeutel und verlief auf dem Blech. Man muss die goldene Mitte an Masse des Eiweißes finden, damit es perfekt klappt.

23.05.2020 21:57
Antworten
Mammio

Irgendwie wollte die Masse nicht so wie ich. Sie war irgendwie sehr zäh und dick. Buchstaben konnte ich leider keine machen. Hab die ganze Masse dann auf das Blech verteilt und nach den backen geschnitten. Sie waren sehr, sehr hart nach den backen und wurden auch nach einiger Zeit nicht weich. Aber mein Mann fand das gut.

31.01.2020 07:42
Antworten
Ijeomaboy

Echt lecker das Russisch Brot. Habe das zur Einschulung meiner Nichte gemacht. Das war auch echt das einzige was restlos weggeputzt wurde :-) Ich habe sie nur früher aus dem Ofen geholt, das erste Blech war etwas zu hart. Aber das ist ja eh von Ofen zu Ofen immer etwas anders. Werde ich jetzt öfters machen, hat mich wirklich überzeugt dieses Rezept :-) LG

13.08.2012 15:35
Antworten
Ijeomaboy

Hallo Schmecken die auch noch 1-2 Tage später oder sind sie dann eher pappig? LG

18.07.2012 22:02
Antworten
Garfield2011

Schmecken sogar noch fünf Tage später und sind knusprig !

18.07.2012 23:01
Antworten
Ijeomaboy

Toll, danke für deine schnelle Antwort. LG

18.07.2012 23:04
Antworten
susi-daniel

Fast wie das orginal Russischbrot. Lecker schmecken sie auch meine Kinder haben null komma nichts das ganze Blech verputzt. Danke für´s Rezept

24.06.2012 15:33
Antworten