Rote Bete-Carpaccio


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Parmesan und Brombeer-Balsamico

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 07.01.2012



Zutaten

für
500 g Rote Bete - Kugeln, gekocht und gepellt aus Aromapackung
50 g Schalotte(n)
50 g Nüsse, (Pecannüsse oder Walnüsse)
50 g Parmesan, am Stück (alternativ Gorgonzola)

Außerdem: als ergänzende Alternative:

½ Birne(n), reife
etwas Meerrettich, evtl. Sahne-

Für die Vinaigrette:

2 EL Balsamico, (Crema Balsamica Brombeer-Vanille)
4 EL Öl, (Walnussöl)
2 EL Wasser
½ TL Senf, mittelscharf
1 TL Gewürzmischung, (oder gekörnte Brühe oder Salz)
Pfeffer, weißer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Für die Vinaigrette alle Zutaten gut verrühren und würzig abschmecken.

Nüsse in trockener Pfanne leicht anrösten bis ein feiner Duft entsteht. Nachdem diese etwas abgekühlt sind, werden sie grob mit der Hand zerbrochen.

Rote Bete in sehr dünne Scheiben schneiden und auf Tellern oder einer Platte leicht überlappend anrichten, ein wenig mit Salz und Pfeffer würzen. Schalotten pellen, in sehr feine Scheiben schneiden und über die Rote Bete streuen. Danach die Vinaigrette über die Rote Bete träufeln.

Die Nüsse und den dünn gehobelten Käse zum Schluss dünn über die Rote Bete-Scheiben verteilen.

Vor dem Servieren das Carpaccio 20-30 Minuten durchziehen lassen.

Erfrischende Variante:
Wer möchte kann über dem Carpaccio auch die reife Birne (in kleine Scheiben geschnitten) verteilen. Zusammen mit Sahne-Meerrettich servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

Sehr lecker,statt Parmesan habe ich Feta genommen da icj nix anderes da hatte. LG

22.10.2020 18:55
Antworten
Chrischtl889

Super lecker! Habe das Carpacchio ohne Birnen gemacht und mit Cashews. Hatte auch gerade nur geriebenen Parmesan da. Vielen Dank!

08.03.2017 13:53
Antworten
badegast1

Hallo, sehr lecker! Ich habe Gorgonzola als Käsesorte gewählt. Außerdem kam noch etwas Ruccola dazu. Die Nüsse waren bei mir eine Körnermischung aus Walnuß, SB-Kernen, Kürbiskernen und Cashews. Die Birne habe ich übrigens in der Pfanne angebraten. Sie kam warm auf das Carpacchio Vielen Dank für das schöne Rezept

24.08.2016 10:45
Antworten