Bewertung
(5) Ø3,57
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.01.2012
gespeichert: 95 (1)*
gedruckt: 384 (9)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
1.960 Beiträge (ø0,31/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Zwiebel(n), fein gewürfelt
Knoblauchzehe(n), sehr fein gewürfelt
1 kleine Zucchini, fein gewürfelt
250 g Champignons, fein gewürfelt
1 kleine Paprikaschote(n), rote, fein gewürfelt
125 g Schinken, gewürfelt, magerer roher
1 Schuss Weißwein
1 Tasse Nudeln, Kritharakinudeln (normale Tasse)
3 Tasse/n Hühnerfond, selbstgemachter (kein Suppenpulver!)
40 g Parmesan, geriebenen frischen
2 EL Mascarpone
1/2 TL Thymian, getrocknet ODER:
1 TL Thymian, frischer
  Salz und Pfeffer
 wenig Chili, aus der Mühle
  Öl, zum Anbraten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Das vorbereitete Gemüse mit den rohen Schinkenwürfeln komplett zugeben und kräftig anbraten. Dabei immer rühren. Die Kritharakinudeln zugeben und weiterhin kräftig rühren. Mit dem Schuss Weißwein ablöschen und bei mittlerer Hitze komplett einkochen lassen.
Mit der Hälfte des erhitzten Hühnerfonds aufgießen und unter Rühren einkochen lassen. Beim Pastasotto muss man nicht ununterbrochen rühren, sollte aber möglichst alle 3-5 Min. kräftig umrühren, da die kleinen Nudeln dazu neigen, sich am Boden fest zu setzen. Nach und nach die ganze Brühe zugeben und das Pastasotto ca. 20 Min. köcheln lassen.
Zum Schluss 2 EL Mascarpone unterrühren, den Parmesan untermengen und alles mit Salz, Pfeffer, Thymian und Chili abschmecken. Hitzequelle abschalten und das Pastasotto im Topf noch 5 Min. stehen lassen.

Das Gericht ist ein komplettes kleines Abendessen, zu dem man gut einen frischen grünen Salat servieren kann, lässt sich aber auch gut zu Kurzgebratenem servieren. Es sollte schön schlotzig sein. Wer möchte, kann zum Schluss noch frischen Parmesan darüber reiben und auch ein paar Tropfen gutes Olivenöl darüber träufeln.