Koelkasts Pastasotto


Rezept speichern  Speichern

mit Kritharakinudeln, Gemüse und Mascarpone, schön schlotzig gekocht

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 07.01.2012



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
2 Knoblauchzehe(n), sehr fein gewürfelt
1 kleine Zucchini, fein gewürfelt
250 g Champignons, fein gewürfelt
1 kleine Paprikaschote(n), rote, fein gewürfelt
125 g Schinken, gewürfelt, magerer roher
1 Schuss Weißwein
1 Tasse Nudeln, Kritharakinudeln (normale Tasse)
3 Tasse/n Hühnerfond, selbstgemachter (kein Suppenpulver!)
40 g Parmesan, geriebenen frischen
2 EL Mascarpone
½ TL Thymian, getrocknet ODER:
1 TL Thymian, frischer
Salz und Pfeffer
wenig Chili, aus der Mühle
Öl, zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Das vorbereitete Gemüse mit den rohen Schinkenwürfeln komplett zugeben und kräftig anbraten. Dabei immer rühren. Die Kritharakinudeln zugeben und weiterhin kräftig rühren. Mit dem Schuss Weißwein ablöschen und bei mittlerer Hitze komplett einkochen lassen.
Mit der Hälfte des erhitzten Hühnerfonds aufgießen und unter Rühren einkochen lassen. Beim Pastasotto muss man nicht ununterbrochen rühren, sollte aber möglichst alle 3-5 Min. kräftig umrühren, da die kleinen Nudeln dazu neigen, sich am Boden fest zu setzen. Nach und nach die ganze Brühe zugeben und das Pastasotto ca. 20 Min. köcheln lassen.
Zum Schluss 2 EL Mascarpone unterrühren, den Parmesan untermengen und alles mit Salz, Pfeffer, Thymian und Chili abschmecken. Hitzequelle abschalten und das Pastasotto im Topf noch 5 Min. stehen lassen.

Das Gericht ist ein komplettes kleines Abendessen, zu dem man gut einen frischen grünen Salat servieren kann, lässt sich aber auch gut zu Kurzgebratenem servieren. Es sollte schön schlotzig sein. Wer möchte, kann zum Schluss noch frischen Parmesan darüber reiben und auch ein paar Tropfen gutes Olivenöl darüber träufeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Harzdame

Heute gab es dieses oberleckere Pastasotto bei uns und wir sind hellauf begeistert! Wir haben den Schinken weggelassen weil es bei uns gebratene Hähnchenbrust dazu gab. Und da bei uns nach WW gekocht wird habe ich keinen Mascarpone sondern Frischkäse genommen, aber es hat trotzdem fantastisch geschmeckt. Auch für dieses Rezept vielen Dank und Liebe Grüße aus dem Harz Harzdame

10.08.2013 13:45
Antworten
badegast1

Hallo, bei uns gab es heute das leckere Pastasotto. Ich hatte allerdings nur grüne Paprika und keine Champignons. Den Schinken habe ich weggelassen, weil wir das Putenröllchen mit Serrano gegessen haben, das wäre sonst zu viel geworden. Mein selbstgemachter Hühnerfond ist jetzt auch aufgebraucht worden. Das Rezept ist super! ich werde es bestimmt wieder kochen. Daher 5***** von mir. LG badegast

22.03.2013 12:31
Antworten