Gemüse
Hauptspeise
Party
Schnell
einfach
Schwein
Winter
Eintopf
Herbst
gekocht
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Sauerkrautsuppe mit Paprika und Cabanossi

herzhaft, schnell und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.56
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.01.2012



Zutaten

für
2 m.-große Zwiebel(n)
3 Knoblauchzehe(n)
2 Paprikaschote(n), rote, in kleine Würfel geschnitten
40 g Butter
1 Dose Sauerkraut, (850ml)
3 EL Tomatenmark
2 EL Tomatenketchup
¾ Liter Hühnerfond, (selbstgemachten, keine Brühwürfel!!!)
400 g Cabanossi, Mini- oder andere Würstchen
Zucker
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Cayennepfeffer
Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Fett erhitzen, zerkleinerte Zwiebel und Knoblauchzehe anbraten, aufpassen, dass beides nicht zu dunkel wird. Paprikawürfel zugeben und mit dem Sauerkraut zusammen 5 Min. dünsten. Tomatenmark und Ketchup zugeben, kurz anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen, aufkochen und zugedeckt ca. 30 Min. köcheln lassen.
Die Mini-Cabanossi im Ganzen zugeben und mit erhitzen. Mit Zucker, Paprika, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Mit Schnittlauch bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SchmackoFatz3

Hallo, ein sehr leckeres Süppchen, kein Krümel Gewürze und es hat gut geschmeckt, auch wenn man den Hühnerfond gar nicht mehr raus geschmeckt hat. Vielen Dank für das schöne Rezept. Gruß der SchmackoFatz3

16.02.2012 13:33
Antworten
Koelkast

Danke, das fanden wir auch *ggg* LG Koelkast

11.02.2012 08:46
Antworten
LiliVanilli

Hallo Koelkast ! Ganz herzliche Dank für dieses tolle Rezept ! Ich habe es gestern für uns zu Abendessen gekocht. Mein Mann war ganz begeistert, werde es sicherlich mal wieder kochen. Perfekt für einen trüben, kalten Winterabend ! LG LiliVanilli

10.02.2012 17:10
Antworten