Zitronen-Ofenkartoffeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 19.01.2002



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), frühe, kleine
1 Bio-Zitrone(n), den Saft davon
5 EL Olivenöl
1 TL Kümmel
5 Stiele Thymian
Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Kartoffeln mit der Schale gründlich abbürsten und in einen großen flachen Bräter legen. Das Olivenöl, den Zitronensaft und die Gewürze darüber geben und 30 Min. marinieren lassen.

Danach 50 Min. bei 200 °C Ober-/Unterhitze im Ofen garen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hefide

Hat leider nicht so intensiv geschmeckt wie von mir erhofft. Liebe Grüße Helmut

16.04.2017 16:08
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr lecker. Die einzige Änderung war, dass ich sie halbiert und eingestochen habe. Dadurch hat sich die Garzeit auf eine halbe Stunde reduziert. Dazu gab es rote Bete mit Schnittlauchschmand und wir fanden es eine tolle Kombi. Danke für das Rezept. LG Perlchen

29.10.2014 20:00
Antworten
aurinko1

Habe Sie auch längs halbiert, war super gut zu Lachs!

12.07.2013 19:48
Antworten
Tini47

einfach eine tolle Art Kartoffeln mal ein wenig anders zu genießen.........echt lecker!!!!

06.02.2005 17:00
Antworten
Violeta

Klingt fantastisch! Meine Frage: Ist das Rezept auch für den Römertopf zu empfehlen? Violeta

30.01.2005 12:16
Antworten
Mariatoni

Die Beigabe von frischem Knoblauch macht die Kartoffeln noch wesentlich delikater. Ich schneide den Knoblauch in kleine Würfelchen und streue sie 5 Minuten vor Ende der Garzeit auf die Kartoffeln, damit sie nicht verbrennen und evtl. bitter werden. Übrigens: Meine Kartoffeln waren schon nach 30 Minuten gar und knusprig.

23.05.2002 12:39
Antworten
Eire

ich kenne das noch mit Hähnchenteilen darauf und Knoblauchzehen (ungeschält), diese dann nach her aus der Schale drücken und zusammen mit den Kartoffeln essen. Man sollte dann aber am nächsten Tag keinen wichtigen Termin mehr haben.

11.02.2002 07:47
Antworten
Tamarina

Sehr zu empfehlen! Ich habe die Kartoffeln längs halbiert und mit der flachen Seite nach unten auf das Blech gelegt. So werden sie schön knusprig. Gruß, Tamarina

29.01.2002 20:59
Antworten