Eier oder Käse
Gemüse
Herbst
Lactose
Low Carb
Salat
Snack
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rote Bete-Avocado-Eiersalat

SiS-tauglich

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.01.2012 591 kcal



Zutaten

für
2 kleine Rote Bete, gedünstet, in Scheiben geschnitten
1 große Avocado(s), in dünne Scheiben geschnitten
1 TL Zitronensaft
4 Ei(er), gekocht, in Scheiben geschnitten
1 Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
2 EL Mandelblättchen, ohne Fett geröstet

Für das Dressing:

2 EL Balsamico bianco
1 EL Olivenöl
6 EL Buttermilch
1 EL Mayonnaise
etwas Paprikapulver
Pfeffer, aus der Mühle
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
591
Eiweiß
25,68 g
Fett
42,56 g
Kohlenhydr.
26,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Avocadoscheiben sofort mit dem Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Für das Dressing alle Zutaten gut verquirlen.

Die rote Bete-, Avocado- und Eierscheiben abwechselnd auf 2 Tellern dachziegelartig anrichten. Das Dressing darüber träufeln und die Schnittlauchröllchen darüber streuen. Mit den Mandelblättchen dekorieren.

Rote Bete kann man auch bereits gegart und vakuumiert kaufen (besser als aus dem Glas).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

carrara

Hallo, gestern gab es deinen Salat mal wieder, weil er perfekt zu meinen Resten passte. Ich habe ihn um dünn geschnittene Bratenreste vom Iberico-Schweinerücken angerichtet und mit deinem Joghurt-Minze-Dressing beträufelt. Es war eine wunderbare Kombination. LG Carrara

30.07.2013 09:52
Antworten
smokey1

Hallo Carrara Ich freue mich, dass es Dir geschmeckt hat und die Idee mit dem Apfel ist super. Muss ich auch mal versuchen. Danke für Deine tolle Bewertung. LG smokey1

08.05.2012 18:33
Antworten
carrara

Hallo, eine schöne Kombination, die ich gestern als Resteverwertung genutzt habe. Da noch ein halber Apfel weg sollte, kam er auch dazu. Die Sauce habe ich ohne Buttermilch zubereitet, da ich noch selbst gerührte Mayonnaise mit Joghurt hatte. Das ganze hat uns sehr gut geschmeckt. LG Carrara

08.05.2012 16:30
Antworten