Mirabellenkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schneller und leckerer Kuchen, der immer gelingt

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (79 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 04.01.2012 4074 kcal



Zutaten

für
750 g Mirabellen, entsteint und halbiert, oder Zwetschgen
200 g Butter
1 m.-große Ei(er)
200 g Mehl
½ Pck. Backpulver
100 g Mandel(n), oder Haselnüsse, gemahlen
100 g Zucker
75 g Zucker, brauner
1 Pck. Vanillezucker
1 TL, gestr. Zimtpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
4074
Eiweiß
57,54 g
Fett
228,21 g
Kohlenhydr.
442,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Butter mit dem Ei und den beiden Zuckervarianten schaumig rühren. Den Vanillezucker dazugegeben und das Mehl mit dem Backpulver mischen, auf den Teig sieben und verrühren. Zum Schluss die gemahlenen Nüsse und Zimt dazugeben. Alles gut verrühren
Den Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen.

Währenddessen eine Springform einfetten und leicht bemehlen. Dann 3/4 des Teiges mit den Fingern in die Springform drücken, sodass ein kleiner Rand entsteht. Etwa ein Viertel des Teiges aufheben. Die Mirabellen sehr eng und fächerförmig auf den Teig legen. Den restlichen Teig als Streusel auf den Mirabellen verteilen.

Den Kuchen etwa 45-55 Min. (je nach Herd) backen und anschließend noch 10 Min. im ausgeschalteten Backofen stehen lassen.

Tipp:
Wer keine Nüsse mag, kann diese auch weglassen und durch weitere 100 g Mehl ersetzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ClausStgt

Teig etwas weich, sonst lecker.

17.10.2022 10:01
Antworten
fs2405

Zuckermenge ist deutlich zu hoch angegeben. Die Hälfte tut es auch. Der Kuchen schmeckt wie Zuckerwatte und der Geschmack der Mirabellen geht komplett unter. Schade um die guten Früchte.

03.09.2022 16:55
Antworten
PetraMaria66

Ein einfaches und tolles Rezept, der Kuchen schmeckte wunderbar nussig, mit Schlagsahne ein Genuss. Die größte Schwierigkeit war, den klebrigen Teig in der Form zu verteilen.

27.08.2022 14:58
Antworten
Beth61

Hab den Kuchen als Muffins für ein Buffet gemacht. Er ist super angekommen. Auch ich hab zu den eigentlichen Streuseln noch Mehl dazu und weniger Zucker dazu, ansonsten alles nach Rezept. Von mir 5 Sterne.

17.08.2022 18:01
Antworten
sgehrke_1

Der Kuchen ist sehr gut geworden! Habe etwas weniger Butter genommen und auch die Menge an Zucker reduziert.

08.08.2022 21:19
Antworten
neila64

habe den kuchen heute gemacht aber die angaben mit 200 grad umluft dürfte niucht stimmen kuchen war unten verbrannt ist wohl 200 grad ober unterhitze gemeint

25.08.2013 14:39
Antworten
Kuwu

Hallo neila64, im Rezept heißt es 180° Heißluft dann verbrennt er auch nicht! Mit Ober- und Unterhitze habe ich ihn noch nicht gebacken, daher kann ich dir dazu nichts sagen. lg

01.09.2013 13:26
Antworten
tinkababy

Verstehe nicht warum es noch nicht bewertet wurde! Super lecker und sehr saftig, habe gefrorene mirabellen genommen,klappt auch wunderbar!!! Habe einen halben rezept gemacht, mit schmetterling form und kleine blumen ( 6stück) , ist total schön geworden! Für ein foto war leider zu spät.... lg tinkababy * * * * *

19.12.2012 12:53
Antworten
popej

Schade, dass hier noch kein Kommentar geschrieben wurde. Ich habe das Rezept ausprobiert und es ist ein ganz leckerer Kuchen dabei rausgekommen. Er hat allen super geschmeckt und wird in meine Rezeptsammlung übernommen. Danke dafür!

26.08.2012 08:47
Antworten
Kuwu

Danke für deinen Kommentar. Über eine Bewertung von dir würde ich mich noch freuen.

31.08.2012 13:26
Antworten