Lebkuchen

Lebkuchen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kekse als Baumschmuck, ergibr ca. 100 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 03.01.2012



Zutaten

für
250 g Honig
250 g Zucker, braun
150 g Margarine
750 g Mehl
2 TL Lebkuchengewürz
2 EL Kakaopulver
1 Ei(er), (Gr. M)
n. B. Zuckerguss
etwas Mehl, für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen

Die Butter um Topf schmelzen und den braunen Zucker darin auflösen.
Alles andere (ausgenommen das Mehl für die Arbeitsfläche) in eine Schüssel geben und verrühren. Wenn der Zucker sich aufgelöst hat, die Butter-Zucker Mischung mit in die Schüssel geben und alles mit dem Handrührgerät vermengen.
TIPP: das Mehl erst nur zur Hälfte einrühren und dann nach und nach noch was dazu geben bis es einen glatten Teil ergibt.

Wenn der Teig fertig ist, dann die Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben, den Teig 1/2 cm dick darauf ausrollen und dann mit den gewünschten Motiven ausstechen.

Nun noch ein Loch in die Kekse machen (ich mache das immer mit einem Zahnstocher geht wunderbar) und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Die Kekse nun ca. 10 Minuten braun backen.
Dann ein Geschenkband durch das Loch ziehen, die Kekse auskühlen lassen und an den Baum hängen.
Wer mag, kann mit Zuckerguss noch die Ränder ummalen oder bei Figuren Gesichter einzeichnen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Backfee_96

Hallöchen :) Habe gerade nocheinmal gebacken und diesmal ein Lebkuchenhaus gemacht und ein paar einzelne Austerchle-prima Geschenke zum Nikolaus! Alle haben sich riesig gefreut :) Ein Foto werde ich bald hochladen! Liebe Grüße, Backfee

07.12.2012 15:42
Antworten
Julie_Black

Hallo Backfee, freut mich das dir das Rezeprt gefällt, das mit dem Rübenkraut hab ich noch nicht getestet, aber ich weiß das es auch mit Ahornsirup schmeckt wenn man diesen denn überhaupt mag. Ich wünsche dir viel Spaß beim verzieren, einen guten Appetitt und weiterhin viel Freude damit. LG Julie

30.09.2012 00:32
Antworten
Backfee_96

Hallo! Habe mich an dieses Rezept herangetraut und muss sagen sie schmecken sehr gut :) Aber ich habe ein wenig mehr Butter verwendet, da der Teig sonst sehr trocken und somit nicht wirklich gut zum ausrollen war. Anstatt 250gr Honig habe ich nur 100 genommen, den Rest durch Zuckerrübenkraut ersetzt. Jetzt werde ich sie noch verzieren und dann sind die ein tolles Geschenk passend zur Wiesenzeit ;) Liebe Grüße, Backfee

29.09.2012 13:42
Antworten