Asien
Dünsten
Geflügel
Hauptspeise
Herbst
Indien
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Ibu's Herbstcurry mit Hähnchen und Kürbis

Durchschnittliche Bewertung: 3.97
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 17.05.2004



Zutaten

für
500 g Hühnerbrüste
1 Kürbis(se), (ca.600-700g), z.B. Butternut
3 EL Öl, (z.B. Erdnuss)
2 Paprikaschote(n), rot
1 Stück(e) Ingwer
2 Zehe/n Knoblauch
4 EL Rosinen
100 g Mandel(n) (Stifte)
1 Aubergine(n)
1 Stange/n Zimt
5 Nelke(n)
8 Kardamom - Kapseln, davon die Körner
1 EL Koriander, ganz
1 EL Kreuzkümmel
1 EL Senfkörner, schwarz
1 EL Gewürzmischung (Garam Marsala)
1 Zwiebel(n)
1 Liter Hühnerbrühe
Chilipulver, gemahlen, nach Geschmack
evtl. Honig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 60 Min.
Alle Gewürze bis auf das Garam Marsala und den Kreuzkümmel in einer heißen Pfanne anrösten, bis sie "gut riechen".
Dann das Öl, feinst gehackte Zwiebel, Ingwer und Knoblauch dazugeben und ebenfalls anrösten. Kürbis-, Auberginen- und Paprikawürfel etwas später ebenfalls dazugeben und rösten.
Ist das Gemüse schön angebräunt, mit der Brühe ablöschen (erst mal nur die Hälfte) und das Cumin dazugeben.
Das Ganze so lange kochen, bis alles weich ist. In der Zwischenzeit die Hälfte der Mandeln fein mahlen.
Jetzt die Hitze ganz klein drehen und das gewürfelte Hühnerfleisch, die Rosinen, Mandeln und das Garam Marsala dazugeben und 10 min ziehen lassen. Eventuell noch Brühe dazugeben.
Nach Geschmack mit Chili und Honig abschmecken und mit Basmatireis servieren.
Tipp: 5 min vor Ende der Kochzeit vom Reis ein paar EL Kokosflocken untermischen

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pi-88

Schon oft gekocht und immer lecker. Die Rosinen hab ich auch schon manchmal draußen gelassen. Den Kardamom und den Koriander mach ich im Mörser klein. Wird es noch öfters geben.

12.12.2018 19:35
Antworten
Caröchen

Haben das Curry am Wochenende gekocht. Hatten uns aber irgendwie mehr davon versprochen. Es war lecker, aber wir haben Currygerichte, die wir lieber essen. Dass der Kürbis untergehen soll, dem kann ich mich nicht anschließen. Kam gut raus, die Gewürze waren auch gut (keinesfalls bitter... aufpassen, dass sie beim anrösten nicht verbrennen) :) Wie gesagt, schlecht war es nicht, aber für uns eher so im Mittelfeld.

13.11.2017 07:08
Antworten
Lillifee-33

Schon x mal gekocht, allerdings mit zucchini statt Paprika und vieeeel mehr Gewürzen. Superlecker, Danke für das tolle Rezept!

26.10.2017 15:59
Antworten
Amelia84

Geschmacklich sehr lecker, eine gute Mischung. Was uns nicht so gefallen hat, waren die ganzen Gewürze, also dass sie im Ganzen geblieben sind. Dauernd auf Nelken oder Koriander beißen, das war nicht so unser Ding. Aber da das Rezept insgesamt harmonisch ist, werden wir es wieder kochen und dann die Gewürze nach dem Rösten mörsern. Übrigens hatten wir nicht mehr genug Reis, daher gab es Couscous dazu. Passte auch.

16.10.2017 15:57
Antworten
Monika

Uns hat es sehr gut geschmeckt. Anstatt Aubergine hatte ich nur Champignons im Haus, was auch gut war und die Hühnerbrühe habe ich auf 0,5 L reduziert, was völlig ausreichend war. Die Kombination der indischen Gewürze mit Mandel und Rosinen und dazu noch Chili war sehr lecker!

14.12.2016 11:22
Antworten
MissDenalane

Tut mir Leid, ich kann mich den positiven Kommentaren nicht anschließen! Es hat widerlich geschmeckt! Die Gewürze waren viel zu intensiv und vor allem bitter. Kann ich niemandem weiterempfehlen.

26.10.2005 22:15
Antworten
moehrchenrot

Hallo Käthe, superlecker Rezept. Habe gerade Kürbiswochen zu hause und experimentiere rund um den Kürbis. Dieses Rezept war bis jetzt das Highlight. Habe die Mandeln durch Erdnüsse ersetzt. Gruß Moehrchenrot

21.10.2005 10:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, das Rezept klingt für mich als Fan der indischen Küche toll! Habe es in meine Sammlung indischer Rezepte aufgenommen, werde aber wohl bis zum kommenden Herbst warten müssen mit dem Ausprobieren wegen dem Kürbis. Freue mich schon drauf! Gruß Thomas

19.02.2005 06:44
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr sehr lecker - hat uns super gut geschmeckt. Wir sind begeistert!!! Danke und liebe Grüße Karin2004

09.11.2004 20:28
Antworten
Engelfrau

Hallo, vielen Dank für das tolle Rezept. Es hat uns allen! super gut geschmeckt. Wieder ein neues Lieblingsrezept. Die vielen Gewürze haben mich zuerst etwas abgeschreckt, als ich aber auf dem Markt alles an einem Stand bekam war kein Halten mehr. Noch einmal Danke! Liebe Grüße Engelfrau

12.10.2004 11:51
Antworten