Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.01.2012
gespeichert: 43 (0)*
gedruckt: 872 (12)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
1.985 Beiträge (ø0,33/Tag)

Zutaten

200 g Linsen, kleine grüne
2 Zweig/e Thymian
Knoblauchzehe(n)
200 g Entenbrust, geräucherte in dünnen Scheibchen
10  Kirschtomate(n)
  Kerbel
  Für die Vinaigrette:
3 EL Balsamico, weißer
2 EL Senf, sehr guter mittelscharfer
  Salz und Pfeffer
3 EL Olivenöl, gutes
3 EL Rapsöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Linsen in kaltem Wasser ohne Salz aufsetzen, aufkochen und 2 Min. köcheln lassen. Abgießen und mit neuem Wasser, Thymian, Knoblauch und Salz erneut aufkochen und 10-12 Min. garen. Die Linsen sollten noch bissfest sein und nicht auseinanderfallen.

Vinaigrette aus den angegebenen Zutaten anrühren. Die fast abgekühlten Linsen(Knoblauch und Thymian entfernen) mit der kräftig nach Senf schmeckenden Vinaigrette mischen und 15 Min. ziehen lassen. Nochmals abschmecken, evtl. auch nachsalzen. Der Linsensalat darf nicht fade schmecken.
Mit Hilfe eines Portions-Vorspeisenringes jeweils eine Portion des Linsensalats mittig auf einem Teller anrichten, mit jeweils 6 Scheiben Entenbrust umlegen und dazwischen die halbierten Kirschtomaten anrichten. Mit frischem Kerbel oder auch Petersilie dekorieren und servieren.