Orangen-Maracuja-Eistee


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.43
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 11.12.2018



Zutaten

für
1 Liter Tee, schwarzer
250 ml Orangensaft
1 Zitrone(n), Bio, Saft + Schale
1 Maracuja(s)
Zucker, brauner nach Geschmack
Eiswürfel
evtl. Mineralwasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Tee und Orangensaft miteinander vermischen, Zitronenschale oder –abrieb, den Saft der Zitrone, sowie braunen Zucker nach Geschmack dazu geben. Die Maracuja halbieren und das Fruchtfleisch entfernen, dem Tee zufügen und das Ganze im Kühlschrank noch etwas „ziehen“ lassen. Mit Eiswürfeln servieren.

Wer den Eistee noch etwas frischer und leichter bevorzugt, fügt noch etwas sprudelndes Mineralwasser hinzu. Die Wahl der Fruchtkomponente ist ganz nach Gusto austauschbar, so kann man statt des Maracuja-Fruchtfleisches ebenso Pfirsich- oder Melonenstücke verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo der Eistee ist schnell und lecker Danke für das Rezept LG Patty

21.05.2019 13:02
Antworten
Yasmina-Phex

Am liebsten mit Früchtetee

09.04.2019 14:12
Antworten
macohe

Eiswürfel aus Wasser verdünnen jedes Getränk und nehmen den Geschmack, wenn sie schmelzen. Ich würde Eiswürfel aus dem Eistee machen und diese dann zum Eistee geben, um den Geschmack zu erhalten.

24.12.2012 02:09
Antworten
swobsie

Ich bin ein großer Fan von selbstgemachten Eistee, obwohl ich eigentlich mehr aus der Not darauf kam. Aufgrund einer Menge regelmäßiger Gastkinder, die natürlich immer viel Durst haben und Limo + Co einfach zu teuer in dieser Menge wurde. Jedenfalls ein schönes Grundrezept das sich nach Belieben mit aromatisierten Tees, verschiedenen Fruchtsäften und verschiedenen Obstsorten variieren lässt. Wenn schon Zucker dann unbedingt braunen, schmeckt runder, doch generell sparsam süßen ;-)

31.10.2012 21:21
Antworten