Vegetarisch
Suppe
Vorspeise
gebunden
gekocht
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rote Bete–Orangen-Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 132 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 01.02.2012



Zutaten

für
2 kleine Zwiebel(n)
3 Knolle/n Rote Bete, mittelgroße
1 Orange(n), (Abrieb davon)
2 Prisen Ingwer, frisch gerieben
2 Prisen Chilipulver
400 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
100 ml Weißwein
200 ml Orangensaft
50 g Schmand, oder saure Sahne
1 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel schälen und klein schneiden. In einem großen Topf mit dem Öl angehen lassen. Rote Bete, um Verfärbungen zu vermeiden, mit Handschuhen schälen, in Würfel schneiden und zufügen. Etwas angehen lassen, eine Prise Chili zufügen und mit Weißwein ablöschen, verkochen lassen. Mit Orangensaft auffüllen und ebenfalls fast verkochen lassen. Mit Brühe auffüllen und ca. 10 Minuten garen, bis die Rote Bete weich ist. Dann die Sahne sowie den frisch geriebenen Ingwer zufügen, nochmals aufkochen lassen und im Anschluss pürieren. Das Ganze vor dem Servieren noch einmal abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Anrichten:
Die fertige Suppe in Tassen oder tiefe Teller füllen, einen Löffel Schmand in die Mitte geben. Etwas Orangenschale darüber reiben und für diejenigen, die es etwas schärfer mögen, noch etwas Chili darüber streuen. Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nonblond

Ober mega lecker! 5 Sterne von mir!

20.09.2019 18:48
Antworten
kafra

In unserem Garten wachsen grad Rote Bete in Kindskopfgrösse heran. Bevor sie groß wie Mühlsteine sind, habe ich heute die ersten 2 geerntet. Ich dachte so, eine richtig große und eine kleine müssten doch soviel wie 3 mittelgroße sein 🤔 Beim Kochen habe ich die anderen Zutaten so Pi mal Daumen mal Fensterkreuz dazu gegeben. Das Ergebnis war richtig oberlecker 👍 Das Rezept musste ich gleich weiter empfehlen. 5 Sterne von uns.

16.08.2019 21:12
Antworten
Midkiff

Super lecker die Kombi. Allerdings brauchte meine Rote Bete wie immer eine Stunde. Gruß Midkiff

08.08.2019 12:04
Antworten
chilichote

Was heißt denn ‘angehen lassen’?Normalerweise wird der Topf erst aufgeheizt. Wenn es piept, ist die Kochtemperatur erreicht.

10.07.2019 11:45
Antworten
KrümelmonsterTiffy

wow. mega lecker. 5⭐ da ich keine rohen Rote Bete Knollen bekommen habe, habe ich die Abgepackten 500g verwendet und etwas weniger Brühe, ohne Wein. umwerfend

02.06.2019 17:28
Antworten
ucas006

Danke für die Idee dieser Roten Beete Suppe. An Weihnachten haben alle Gäste-(Russen+Litauer)-davon geschwärmt Wir mussten das Rezept mehrfach weitergeben.

13.01.2013 13:27
Antworten
Bond008

Statt Schmand Eischnee, ist leichter und hält an der Oberfläche. Prima Rezept. Danke 4* von mir

03.01.2013 08:17
Antworten
Alexandradiezweite

Sehr gut und das obwohl ich kein rote Bete Fan bin! Der Ingwer und die orange passen perfekt! Danke fürs Rezept! ADZ

05.03.2012 15:05
Antworten
Martini_1387

Geschmacklich mal was ganz neues, wobei ich denke ich hab mit dem Chilli etwas übertrieben, naja probieren geht über.. ;) Danke für das Rezept! Liebe Grüße Martini

15.02.2012 20:29
Antworten
Jicky

Hallo, ich habe die Suppe heute gekocht und sie hat uns wunderbar geschmeckt. Ein kleiner Spritzer Himbeeressig gab noch den letzten Pfiff! Vielen Dank für das schöne Rezept, Fotos folgen... LG Jicky

11.02.2012 17:34
Antworten