Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.01.2012
gespeichert: 73 (0)*
gedruckt: 561 (5)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.04.2009
3.769 Beiträge (ø1,19/Tag)

Zutaten

4 Kugel/n Rote Bete
Kartoffel(n), gekocht
200 g Rindfleisch, mager
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
Ei(er), hartgekocht
Gurke(n)
Zitrone(n)
2 EL Meerrettich, gerieben
1 Bund Dill
100 ml Crème fraîche
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Rote Bete im Backofen garen, die anderen drei schälen, würfeln und in zwei Litern Wasser gar kochen. Sobald das Wasser zu kochen beginnt, den Saft einer halben Zitrone zugeben, damit sich die Farbe später gut hält. Nach etwa 20 Minuten die ausgekochten Rote Bete-Würfel mit dem Schaumlöffel herausnehmen und wegwerfen. Den Sud salzen und pfeffern, die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln zugeben und das Rindfleisch in ihm langsam garkochen. Anschließend abkühlen lassen.

Die Kartoffeln, das Rindfleisch und die im Backofen gegarte Rote Bete in kleine Würfel schneiden und mit dem kalten Rote Bete-Sud aufgießen. Den geriebenen Meerrettich mit einem hartgekochten Eigelb und dem Saft der zweiten Zitronenhälfte vermischen und ebenfalls in die kalte Suppe geben.

Unmittelbar vor dem Anrichten die Gurken schälen, fein würfeln und zum Svekolnik geben. Zum Servieren in jeden Teller Suppe noch einen Löffel Creme fraiche geben, mit dem gehackten Dill bestreuen und zwei Eierscheiben auflegen.