Bewertung
(48) Ø4,22
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
48 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.01.2012
gespeichert: 3.223 (1)*
gedruckt: 10.145 (27)*
verschickt: 65 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.07.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 kg Kartoffel(n)
3 große Zwiebel(n)
Ei(er)
1 Pck. Salami, oder magere Schinkenwürfel
1/2 Pck. Käse, (Chester Scheiblettenkäse)
2 EL Schnittlauch, getrockneten oder frischen
50 g Kräuterbutter
 etwas Salz und Pfeffer
  Aromat
  Knoblauchpulver
2 EL Margarine
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die rohen Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden, dann die Margarine in der Pfanne erhitzen und bei mittlerer Temperatur die Kartoffelscheiben anbraten, immer mal wieder umrühren.
Das dauert etwas, da es rohe Kartoffeln sind.

In der Zwischenzeit, wenn Salami genommen wurde, diese in Würfel schneiden, bei Schinkenwürfel fällt dies weg.
Dann kommen die Zwiebeln dran, die ich immer in sehr grobe Stücke schneide, ist aber Geschmackssache, kann auch kleiner.

Wenn die Kartoffeln nun schon fast goldbraun und gar sind, gebe ich die Zwiebeln und Salami/Schinkenwürfel hinzu. Das alles ordentlich mit den Gewürzen würzen und die Kräuterbutter stückweise drauf verteilen. Wenn diese geschmolzen ist, gebe ich den Schnittlauch dazu.

Nachdem alles gut durchgeschwenkt ist und gar bzw. so goldbraun wie ihr es mögt ist, schlage ich die Eier in einer Schüssel auf und gieße sie über die Bratkartoffeln, dabei immer weiter rühren/schwenken.
Ist auch das Ei in der Pfanne gut durch, Herdplatte ausschalten.

Verteile nun obendrauf die Scheiblettenkäsescheiben und lasse diese mit geschlossenem Deckel kurz anschmelzen (keinen Deckel für die Pfanne - geht auch im Ofen).

Dazu reiche ich Gewürzgurken und wer mag, kann sich auch noch Spiegelei oben drauf machen.