Backen
Kekse
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eiserkuchen

Waffelhörnchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 28.12.2011



Zutaten

für
250 g Zucker
250 ml Wasser
200 g Butter
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
250 g Mehl
etwas Zimtpulver
Fett für das Waffeleisen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Zucker kocht man mit 1/4 l Wasser auf, nimmt dies von der Kochstelle und lässt die Butter in der Lösung schmelzen. Wenn die Masse abgekühlt ist, gibt man das Mehl, die Eier und die Gewürze hinzu.

Man gibt den Teig esslöffelweise in ein gefettetes Hörncheneisen, bäckt sie hellbraun und rollt sie sofort zu Tüten oder Rollen auf. In einer gut verschlossenen Blechdose bleiben sie lange knusprig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Berenike

Ja - leider ist bei meinem teuren Gerät nicht so ein Aufroller dabei gewesen - könnt mich echt ärgern bei Aldi gabs die jetzt komplett und dann auch noch günstig. Hab für Eiswaffeln noch nicht die richte Form gefunden - werd bestimmt noch irgendwie hinkriegen:-) Berenike

23.06.2013 17:30
Antworten
anne9811

Hallo Berenike, schön, dass dir das Rezept gefallen hat. Ich nehme im Sommer die Eiserkuchen als Eishörnchen, schmecken viel besser als die gekauften. LG

23.06.2013 15:32
Antworten
Berenike

Hallo Anne, da bin ich gern mal die erste die etwas schreibt. :-) Hab die Hörnchen heute als Schalen gebacken und werde sie mit Sahne und Erdbeeren füllen. Freu mich schon darauf - denn so ohne alles waren sie echt lecker und knusprig - ich denke eine Blechdose werde ich nicht mehr brauchen.... Lg Berenike

23.06.2013 15:12
Antworten