Emilys gebratener Apfel-Tofu auf Kartoffelpüree


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 21.12.2011



Zutaten

für
3 Äpfel
250 g Tofu, geräucheter
2 Zwiebel(n)
2 EL Olivenöl
1 EL Sojasauce
1 kg Kartoffel(n), mehlig kochende
200 ml Sahne
400 ml Milch
1 Msp. Muskat, geriebene
Salz
Pfeffer, frisch gemahlener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die ungeschälten Kartoffeln ca. 25 Minuten in einem Topf kochen lassen. Die Zwiebeln klein schneiden und die Äpfel in kleine Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in einer Pfanne mit dem Olivenöl andünsten und dann die Apfelscheiben dazu geben.

Die Kartoffeln pellen und wieder in den Topf geben. Die Sahne und die Milch dazugeben, alles zerstampfen und noch mal erwärmen. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Tofu in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Äpfeln und Zwiebeln anbraten und mit der Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Kartoffelpüree auf Tellern verteilen und den Apfel-Tofu darüber geben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SrJohanna

Danke für das super Rezept. Selbst mein leidenschaftlicher Fleischesser hat mit Begeisterung gegessen. Allerdings war es so gut, dass es nur für zwei gereicht hat... O:-)

20.03.2016 12:31
Antworten
aureate

Hallo miss-emily-erdbeer! Dieses Rezept ist ein super vegetarischer Ersatz für Leber Berliner Art. Äpfel und Zwiebeln passen einfach perfekt zusammen. Das nächste Mal werde ich aber das Mischverhältnis ändern: Mehr Zwiebeln, weniger Äpfel. Gefällt mir glaube ich besser. Danke für dieses tolle Gericht :) lg aureate

09.08.2013 17:04
Antworten
Laeuferin

Hallo! Ich hab heute Dein Rezept nachgekocht. Sehr leckeres Rezept! Ich mag die Kombination Kartoffel mit Apfel/Zwiebel sehr gerne. Ich hab die Äpfel zusätzlich noch mit etwas braunem Zucker karamellisiert, sonst alles so, wie im Rezept. Danke für das schöne Rezept! LG Laeuferin

01.03.2013 19:10
Antworten