Indien
Asien
Gemüse
Hauptspeise
Reis
Geflügel
Herbst
Pilze
gekocht
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Chicken Tikka Masala im europäischen Herbst

Hähnchen mit Pilzen, Kürbis und Reis nach Tikka Masala Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.12.2011



Zutaten

für
300 g Hähnchenbrustfilet(s)
200 g Joghurt
1 EL Senfkörner
3 EL Öl, (Sonnenblumenöl)
2 TL Garam Masala
3 Kardamomkapsel(n)
1 TL Koriander
1 TL Kreuzkümmel, (Cumin)
4 große Knoblauchzehe(n)
4 cm Ingwer
½ TL Salz
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
1 TL Cayennepfeffer
2 EL Tomatenmark
5 EL Limettensaft
¼ Kürbis(se), Hokkaido-
100 g Austernpilze, (eine Handvoll)
100 g Champignons, braune
1 Tasse Wasser
1 Bund Koriandergrün
120 g Basmati

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zuerst wird die Gewürzmischung hergestellt. Dazu die Senfkörner im Öl anbraten bis sie springen. Dann das Garam Masala, den Koriander, die Kardamomkapseln und Cumin dazugeben. Anschmoren, nebenbei Knoblauch und Ingwer kleinschneiden / pressen und dazugeben.

Das Wasser für den Reis aufsetzen und den Basmatireis im Salzwasser garen.

Dann das Hähnchenbrustfilet kleinschneiden und in der Pfanne anbraten. Den Kürbis schälen, würfeln und dazugeben. Mit etwas Pfeffer und Salz würzen. Nach dem Anbraten bei mittlerer Hitze weitergaren.

Zurück zum Topf mit der Gewürzmischung: den Joghurt dazugeben und die Herdplatte ausstellen, damit der Joghurt nicht ausflockt sondern nur warm wird.

Jetzt die geputzten und etwas zerkleinerten Pilze mit in die Pfanne zum Fleisch geben und kurz anschmoren.

Kurz bevor der Reis gar ist, die Joghurt-Gewürzmischung in die Fleischpfanne geben. Unterrühren, den Limettensaft, das Tomatenmark, den Cayennepfeffer und die Tasse Wasser dazugeben und nach Bedarf noch etwas mit den verschiedenen Gewürzen aus der Gewürzmischung abschmecken.

Es sollte jetzt den typischen Geschmack von Chicken Tikka Masala haben, mit der Ergänzung durch den leicht süßlichen Kürbis und die Pilze.

Auf dem Teller anrichten und das gehackte Koriandergrün darüber geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Madames_chefköchlein

Huhu! Hab das Rezept heute auch probiert und mir wars ebenfalls zu säuerlich obwohl ich viel weniger Limette verwendet habe. Auch das Verhältnis der Gewürze hat mir irgendwie nicht ganz gefallen, vllt da ich magerjoghurt verwendet habe, da kommts vlt bisschen weniger durch. Aber die Idee mit Kürbis find ich sehr cool - danke! Grüße!

16.04.2019 20:13
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Ich habe dein Chicken Tikka Masala letzt Woche ausprobiert, mir war es ehrlich gesagt zu säuerlich, obwohl ich weniger Limettensaft als angegeben und auch mit etwas Zucker abgeschmeckt habe. Auch die Kerne störten mich sehr, ich hätte die Gewürzmischung besser mörsern oder die Sauce pürieren sollen. Danke fürs Rezept, LG, Bali-Bine

25.11.2018 20:12
Antworten
ManuGro

Hallo, dies ist ein ganz tolles Gericht mit schönen Aromen. Da ich keine Körnchen (Senf- und Korianderkörner) in meiner Soße haben wollte, habe ich die Gewürzmischung nach dem Anschmoren mit dem Joghurt im Mixer püriert und dann zur Soße gegeben. Die Kardamomkapseln hatte ich vorher entfernt. Vielen Dank für das klasse Rezept. LG ManuGro

02.09.2017 19:15
Antworten
Nelli-Nica

Tolles Rezept, leider wurde nicht ersichtlich, dass man die Gewürzmischung und das Fleisch separat anbraten sollte. Als Anfänger landete alles bei mir in einem Topf -.-

03.12.2016 19:39
Antworten
katha-kocht

Hallo Rieke, freut mich, dass dir der Curry Mix gefallen hat. Deine Variante mit den Hähnchenschenkeln klingt auch lecker! Lg, Katha

14.10.2012 10:01
Antworten
RiekeS

Hallo Katha, eine super leckere Gewürzmischung! Habe nur Hähnchenschenkel klassisch im Ofen mit ein paar Kartoffeln gegart und das Gemüse mit der Gewürzmischung und den anderen Zutaten in der Pfanne gegart. Zum Schluss zum fertigen Curry die Kartoffeln und die Hähnchenschenkel gegeben. Dazu gab's Reis. Einfach Lecker! LG Rieke

13.10.2012 20:07
Antworten