Zucchini-Frikadellen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 19.12.2011



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
300 g Zucchini, gelbe oder grüne
200 g Hackfleisch vom Rind
2 EL Kräuter, italienische
1 Ei(er)
n. B. Semmelbrösel
Salz und Pfeffer
½ Bund Petersilie
Fett zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Zwiebeln in Würfel schneiden und etwas anschwitzen. Die Zucchini raspeln und die Flüssigkeit ausdrücken. Den Knoblauch schälen und pressen.

Das Hackfleisch, die Kräuter und die restlichen Zutaten vermischen. Die Semmelbrösel dazugeben, bis die Masse nicht mehr allzu feucht ist. Gut würzen. Kleine Frikadellen formen und in etwas Fett ausbacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

backetinakoche

sorry, hab aus Versehen schon abgeschickt, bevor ich fertig geschrieben habe. uups! Also ich hab das Rezept mit 500 g Rinderhack gemacht. Hab dafür drei Eier genommen, entsprechend viele Zwiebeln und Knoblauch... Ich hab 200 g Vollkornsemmelbrösel gebraucht und noch 2 Esslöffel Rote-Linsen-Mehl mit reingemischt und die Frikadellen in Kokosöl gebraten. So hat das ganze einen leicht exotischen Touch. Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept! L G Tina

28.07.2016 13:49
Antworten
backetinakoche

Hallo, ich hab die Friladellen grad gemacht. Weil ich sooo viele Zucchinis habe, habe ich auf 5 Personen hochgerechnet (

28.07.2016 13:43
Antworten
herdecke

Hallo ringring, auf der Packung sind doch bestimmt die Kräuter augelistet? Der Geschmack ist doch anders wenn ich andere Kräuter nehme!!! tanti saluti da herdecke

02.11.2013 12:24
Antworten
ringring

Das ist so eine Kräutermischung aus dem Tiefkühlfach.

02.11.2013 11:51
Antworten
herdecke

War auf der Suche nach ein Frikadellenrezept weil ich noch im Kühlschrank Hackfleisch hatte. Da ich heute zwei gefunden habe die mir gefielen und ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich einfach das Rezept von beiden halbiert und beide ausprobiert. Eine Zucchinifrikadelle habe ich heiß probiert und ich muss sagen lecker und durch die Zucchini sehr saftig. Sie werden nun eingefroren (wir können ja nicht alle vertilgern) und mit einer Käsescheibe obendrauf aufgewärmt. Im Teig ist ja kein Käse drin. Wir werden sehen. Das Rezept wird wieder gebraucht da ich fast immer beide Hauptzutaten im Hause habe. Nur eine Frage... was meinst du mit italienische Kräuter? Für nächstes Mal würde ich gerne die einzelne Kräuter wissen Tanti saluti

24.04.2013 22:46
Antworten