Braten
Festlich
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Schnell
Schwein
einfach
kalorienarm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Filetgeschnetzeltes mit Zucchini und Pilzen

geht schnell, auch für Gäse geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 18.12.2011



Zutaten

für
500 g Rinderfilet(s) oder Schweinefilet
½ Knolle/n Knoblauch, chinesischen (oder 3 Zehen „normalen“)
5 EL Olivenöl, ca.
Pfeffer, frisch gemahlener
Kräutersalz, (-meersalz oder aus der Mühle)
½ Zitrone(n), den Saft
600 g Zucchini, wenn möglich kleine, feste
1 große Zwiebel(n)
2 EL Butter
200 g Pilze, frische (Champignons oder Waldpilze
Thymian, einige Zweige frischen
200 ml Fleischbrühe
½ Becher Sahne
Chiliflocken, nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 45 Min. Kalorien pro Portion ca. 400 kcal
Das Fleisch in kleinfingerlange und –dicke Stifte scheiden und in Olivenöl, Pfeffer sowie dem (mit einem Messer) klein gehäckselten Knoblauch mind. 4 Stunden marinieren.

Zucchini in Scheiben schneiden, nicht zu dünn. Größere Zucchini vorher halbieren.
Champignons oder Waldpilze ebenfalls in Scheiben schneiden. Zwiebel hacken.

Vom Marinieröl etwas abschöpfen und mit der Hälfte der Butter in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen. Darin die Zwiebel, Zucchini und Pilze schön anbraten, bis alles Farbe angenommen hat. Sollten Dosenpilze verwendet werden, bitte erst zufügen, wenn alles fast fertig ist.

Nun den Zitronensaft, die Brühe und den frischen Thymian (ich nehme immer ganze Zweige, die kann man dann kurz vor dem Servieren entfernen) zufügen und zugedeckt noch max. 5 min bei kleiner Hitze garen. Vom Herd nehmen, leicht salzen und pfeffern.

Das Fleisch nun mit einem Schaumlöffel aus der Marinade nehmen (incl. Knoblauch) und in einer weiteren sehr heißen Pfanne (weiteres Fett ist nicht erforderlich) scharf und nur ganz kurz anbraten, dabei einmal wenden. Sofort vom Herd nehmen. Jetzt salzen, pfeffern und unter die Gemüse-Mischung geben. Zum Schluss noch die Sahne und – je nach Geschmack – Chili zufügen, alles kurz erhitzen (abhängig davon, wie „durch“ man das Fleisch möchte).

Die restliche Butter entweder ganz zum Schluss unterrühren oder über die Beilage (Reis oder Kartoffelpüree) geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Harzdame

Hallo Hexxana! Heute Mittag gab es das Filetgeschnetzelte bei uns und es hat uns gut geschmeckt. Ich hatte Schweinefilet. Vielen Dank für das Rezept! LG. Harzdame

28.09.2013 14:24
Antworten