Hauptspeise
Backen
Winter
Herbst
Resteverwertung
Kekse
Ei

Rezept speichern  Speichern

Glühwein-Kleingebäck

ergibt ca. 20 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 17.12.2011 241 kcal



Zutaten

für
250 g Butter
4 TL Vanillezucker
4 Ei(er)
100 g Marmelade, Apfel- oder Birnen-
300 g Mehl
1 Tüte/n Backpulver
125 ml Glühwein, oder Punsch
125 g Schokolade, zartbitter
Fett, für die Form

Für den Guss:

100 g Schokolade, zartbitter
½ TL Lebkuchengewürz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Elektroofen auf 180°C vorheizen.
Butter mit Vanillezucker schaumig rühren, die Eier einzeln unterrühren und die Marmelade, ich nehme immer meine Apfelstrudelkonfitüre mit Zimt, unterziehen.
Mehl mit Backpulver sieben und abwechselnd mit dem Glühwein unterrühren. Schokolade grob hacken, untermischen.

Den Teig in eine gefettete, rechteckige Backform oder Auflaufform (ca. 21 x 32) oder ein halbes Backblech streichen und ca. 25 - 30 Minuten goldbraun backen.

Elektro- und Erdgasbackofen: 180°C
Umluft: 160°C

Falls der Kuchen zu dunkel wird, mit Alufolie oder Backpapier abdecken.

Kuchen etwas abkühlen lassen und in Würfel oder Rauten schneiden.

Schokolade erhitzen, ich mache das unter Beobachtung in der Mikrowelle bei kleinerer Hitze, das Lebkuchengewürz untermischen, die Rauten dann streifenartig überziehen und vollständig auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.