Bami Goreng


Rezept speichern  Speichern

schnell gemacht und sehr lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.12.2011



Zutaten

für
10 g Pilze, getrocknete chinesische
400 g Schweinefilet(s)
1 Stange/n Lauch
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
3 Möhre(n)
200 g Bambussprosse(n)
4 EL Öl
350 ml Hühnerbrühe
6 EL Sojasauce
2 Msp. Sambal Oelek
100 g Glasnudeln, oder Mie-Nudeln
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Pilze nach Anweisung einweichen, abgießen und grob hacken. Schweinefilet in dünne Scheiben schneiden. Lauch, Frühlingszwiebeln und Möhren putzen und waschen. Lauch und Zwiebeln in feine Ringe, Möhren in dünne Streifen schneiden. Die Bambussprossen aus der Dose fein aufschneiden.
Das Öl in einer großen Pfanne oder WOK erhitzen. Das Fleisch kurz anbraten, dann alle anderen Zutaten beifügen und unter Rühren ca. 10 Minuten schmoren. Hühnerbrühe und Sojasauce angießen, mit Sambal Oelek, Salz und Pfeffer abschmecken.
Nudeln mundgerecht schneiden und dazugeben. Alles gut durchziehen lassen, bis die Nudeln gar sind. Evtl. noch einmal nachwürzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ully56

Mmhhh, das schmeckte lecker und leicht scharf. Für unseren Geschmack durfte es etwas mehr Sojasauce :)) sein!! Habe Mie Nudeln und statt der getr. Pilze frische Egerlinge mit gebraten außerdem mussten Frühlingszwiebeln und Cocktailtomaten aus dem Ks weg, die auch noch untergemischt wurden. Servus aus München Ully

07.05.2017 11:29
Antworten