Gemüse
Vorspeise
kalt
Hauptspeise
Sommer
Europa
Vegetarisch
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Osteuropa
Tschechien
Kartoffeln
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Buttermilchgurken

Schnelles, erfrischendes und preiswertes Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 15.12.2011 391 kcal



Zutaten

für
2 Salatgurke(n)
1.000 ml Buttermilch
n. B. Salz
n. B. Pfeffer
16 m.-große Kartoffel(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
391
Eiweiß
16,95 g
Fett
1,57 g
Kohlenhydr.
72,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Salatgurken schälen und in Steifen schaben. Einen Moment stehen lassen und dann den Saft der Gurke ausdrücken. Mit Salz und Pfeffer würzen und die kalte Buttermilch dazugeben.
Die Kartoffeln gar kochen.

Beim Essen die heißen Kartoffeln immer nur in kleinen Mengen dazu geben, so dass diese immer noch heiß sind und einen Gegenpol zu den kalten Buttermilchgurken darstellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lolli64

Hallo Michaela, das Einstellen des Rezeptes habe ich gerne gemacht. Als Buttermilchfan stimme ich Dir natürlich zu: Es gibt kein Zuviel ;) und einfach und lecker sind immer gut. Danke für Deinen Kommentar und auch weiterhin guten Appetit.

09.01.2015 11:52
Antworten
Michaela74

Aaaalso..... Zuerst einmal danke fürs Einstellen des Rezeptes. Ich wäre auf so eine Idee überhaupt gar nicht gekommen Gurken mit Buttermilch zu Kartoffeln zu essen. Zum Zweiten, das Rezept ist auch sehr lecker im Winter :-))) Ich bin ein totaler Fan solcher einfachen Gerichte, da ist mir die Jahreszeit wurscht. Mir hat das Gericht so gut geschmeckt, dass ichs mir heute gleich nochmal zubereite (1/2 Gurke hab ich ja noch ^^). Eine klitzekleine Abwandlung habe ich jedoch für heute geplant: 250 ml Buttermilch waren mir für mich Einzelnase dann doch "zu trocken", daher werde ich den Buttermilchanteil heute etwas erhöhen...schätze mal so 400 ml werden es dann wohl, oder knapp darunter. Für mich alles in allem ein sehr gutes Essen was ins "Standartprogramm" wandert. Es ist lecker, günstig und geht supischnell. Ideal wenn ich mal wieder keine Zeit / Lust zum groß kochen habe (und das kommt bei mir als Single öfter mal vor). Nochmal danke :-)))

08.01.2015 20:08
Antworten
Lolli64

Eine schöne Idee. Werde ich auch mal probieren. LG Lolli

11.08.2013 16:21
Antworten
Karuni

Hallo, wenn es heiß ist, dann find ich es wunderbar erfrischend. Als Abwandlung hab ich das letzte Mal Bratkartoffeln dazu gemacht. Auch eine Prise Zucker fand ich ganz gut. Danke für die schöne Idee. LG Karuni

11.08.2013 14:07
Antworten
Lolli64

Freut mich, dass es geschmeckt hat. LG Lolli

02.08.2013 11:26
Antworten
amuse_bouche

Für die heißen Tage ist das was ganz Leckeres. Und schnell geht´s auch... lg, amuse_bouche

01.08.2013 17:57
Antworten
Lolli64

Hallo Mühlchen, freut mich, dass es geschmeckt hat. VLG Lolli

07.07.2012 10:41
Antworten
Mühlchen

Hallo, uns haben die Buttermilchgurken sehr gut geschmeckt. Allerdings werden wir sie beim nächsten Mal anstatt in Streifen zu schaben in dünne Scheiben schneiden, dann ist das Essen einfacher. ;-) Von der Buttermilch haben wir nur 500ml verwendet, das war für uns ausreichend. Wirklich ein schönes Sommergericht, das wir auf jeden Fall wieder zubereiten werden. Liebe Grüße Mühlchen

05.07.2012 19:16
Antworten