Asien
China
Fisch
Frittieren
Gemüse
Hauptspeise
Snack
Vorspeise
warm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Frühlingsrollen "Beutelchen" mit Lachs und Gemüse

die Frühlingsrolle einfach mal in eine andere Form gebracht

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 14.12.2011



Zutaten

für
4 Blätter Teig, chinesischer Frühlingsrollenteig
100 g Lachsfilet(s)
2 große Möhre(n)
5 Lauchzwiebel(n)
6 Champignons, weiße
1 EL Sojasauce, indonesische
1 Liter Öl, (Sonnenblumenöl), zum Frittieren

Für die Sauce:

200 ml Kokosmilch
2 EL Chilisauce, süß-scharfe
2 EL Sojasauce
1 TL Zitronengras (Pulver)
½ Limette(n), (nur den Saft)
1 etwas Pfeffer
1 etwas Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Koch-/Backzeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Den Lachs und die Champignons klein würfeln, die Frühlingszwiebeln in Ringe und die geschälten Möhrchen in feine Stifte schneiden. Alles bunt durcheinander mixen und die indonesische Sojasauce dazugeben.

Die Teigblätter für die Frühlingsrollen zurechtschneiden, ich habe ca. 1/3 in Länge und Breite weggenommen.

Die Lachs-Gemüse-Mischung auf die Teigblätter legen, die Ecken oben zusammenfassen und als Beutelchen eindrehen.

Das Öl in einem Topf erhitzen, die Beutelchen mit der Schaumkelle in das heiße Öl geben und frittieren bis sie leicht goldbraun werden. Wichtig ist, dass das Öl nicht zu kalt ist, sonst ist die Füllung gar bevor die Beutelchen knusprig werden.

Nebenbei in einer kleinen Pfanne die Kokosmilch erhitzen und die süß-scharfe Sauce dazugeben. Das Zitronengraspulver unterrühren und mit der Sojasauce, dem Limettensaft aus der halben Limette und etwas Pfeffer und Salz (viel wird hier nicht gebraucht) abschmecken.

Mit der Sauce einen kleinen Spiegel auf dem Teller zaubern und die Beutelchen am Rand positionieren.

Wer noch nicht allzu oft frittiert hat: die Füllung ist schneller gar als man denkt, auch die Möhrchen! Ich war selbst überrascht wie schnell alles ging.

Ich habe dieses Gericht als Vorspeise serviert, dazu sollten es aber auf keinen Fall mehr als 2 Beutelchen pro Person sein weil diese durchaus sättigend wirken. Mit etwas Reis und 3 Beutelchen ist es aber auch ein super Hauptgericht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.