Kinderplätzchen


Rezept speichern  Speichern

ideal zum Ausstechen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.12.2011 2967 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
50 g Speisestärke
100 g Mandel(n), gemahlen
125 g Butter, weiche
100 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zimt
1 Ei(er)

Zum Bestreichen:

1 Eigelb, verquirlt

Nährwerte pro Portion

kcal
2967
Eiweiß
55,60 g
Fett
171,50 g
Kohlenhydr.
300,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Mehl und Speisestärke sieben und mit den Mandeln mischen.
Die weiche Butter mit dem Zucker, der Prise Salz und dem Zimt cremig schlagen, das Ei hinzufügen und ungefähr 1 Minute lang unterrühren.
Die Mehlmischung solange mit dem Rührgerät unterrühren, bis sich kleine Streusel gebildet haben. Anschließend mit den Händen einen glatten Mürbteig herstellen. Diesen dann ungefähr eine halbe Stunde kühl stellen.

Danach den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen und mit verschiedenen Ausstechformen Figuren ausstechen.
Zum Schluss werden die Plätzchen noch mit einem verquirlten Eigelb bestrichen.

Im vorgeheiztem Ofen (160 Grad Umluft) 8 bis 10 Minuten lang backen.
Anschließend gut abkühlen lassen.

Wer mag kann die Plätzchen nach dem Backen noch hübsch mit Schokolade, Streuseln oder Zuckerperlen verzieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

UniQue468

Habe die Plätzchen heute gemacht und bin begeistert 😃 das ganze musste ich aber ohne Ei und Zucker machen. Hierfür habe ich ersatzweise 50ml Ahornsirup und als Ei Ersatz 1 gehäufter Esslöffel Johannisbrotkernmehl mit 40ml Haferdrink verwendet. Also auch als Vegane Kekse tauglich 😃 Vielen Dank für das Rezept!

20.12.2020 23:46
Antworten
EvaLuna_x

Wollte die Plätzchen mit meiner Tochter machen, was sehr enttäuschend war. Habe nach Rezept gemischt, aber nur Pulver erhalten, nicht verknetbar. Mußte deutlich mehr Butter zugeben, dann ging es. Nach 1 Std. im Kühlschrank war der Teig dann aber steinhart, nur schwer auszurollen. Als ich es dann endlich geschafft hatte, war die Geduld meiner Tochter ziemlich am Ende und der Teig war immer noch so krümelig und rissig, daß ich noch ein Ei druntergemischt habe. Dann war es endlich ein normaler Plätzchenteig, den man ausstechen und ausrollen konnte. Die Zutatenangaben sind schlichtweg falsch. Das Endergebnis schmeckt ganz gut, zum Glück nicht so süß, ist aber recht trocken! Ich will mir lieber nicht vorstellen, wie das geschmeckt hätte mit noch weniger Butter und/ oder Ei!

16.11.2012 14:54
Antworten
jufritte

Leckere Plätzchen. Habe sie heute mit meiner Tochter gebacken. Mußte allerdings noch etwas Mehl nachgeben, da der Teig zu weich war bzw. stark geklebt hat- ich denke aber bei ausreichender Ruhezeit im Kühlschrank sollte es auch ohne Zusatzmehl hinhauen. Danke für´s Rezept!

20.09.2012 20:29
Antworten