Vorspeise
Hauptspeise
Backen
Vegetarisch
warm
Party
Snack
Herbst
Pilze
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Champignon-Blätterteig-Taschen

als Vor- oder Hauptspeise, super lecker und herzhaft

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.12.2011 591 kcal



Zutaten

für
200 g Champignons, braune
100 g Crème fraîche
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
275 g Blätterteig, frisch, aus dem Kühlregal
n. B. Salz und Pfeffer
Zucker
2 TL Kondensmilch
Öl, zum Anbraten

Nährwerte pro Portion

kcal
591
Eiweiß
7,84 g
Fett
47,15 g
Kohlenhydr.
31,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. In einem Topf in etwas Öl anbraten und dünsten. Die Champignons putzen, in feine Scheiben schneiden, zu den Zwiebeln geben und mitdünsten. Dann Crème fraîche einrühren, den frischen Knoblauch mit der Knoblauchpresse dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Blätterteig auf einem Backblech auf Backpapier ausrollen und in sechs gleich große Rechtecke (möglichst quadratisch) schneiden. Jeweils 1 - 2 EL von der heißen Champignonmasse in die Mitte des Blätterteigs geben, dann zu einem Dreieck zusammenklappen und die Ränder fest aufeinander drücken. Die Oberseite mit Kondensmilch bestreichen.

Im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen, bis der Blätterteig goldbraun ist. Heiß servieren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ObstStudent

Hallo LaMariposa, ich habe dein Rezept ausprobiert, weil ich einerseits noch etliche Champignons übrig hatte und es im Kühlschrank auch noch andere Sachen gab, die mal weg mussten :-) Da war die Idee das alles in eine Blätterteig-Tasche zu packen schon die Beste. Es hat mir jedenfalls sehr gut geschmeckt, war supersimpel und schnell zubereitet, und ich werde mich an dein Rezept erinnern, wenn mal wieder die Packung Pilze zu groß war :-)

27.01.2013 22:40
Antworten