Dessert
Kinder
Party
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bionade-Wackelpudding

Götterspeise

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.12.2011



Zutaten

für
2 kl. Flasche/n Bionade nach Wahl,am Besten Holunder
6 EL Zucker
8 EL Limettensaft
8 Blatt Gelatine
Wasser, kaltes zum Einweichen
250 g Früchte nach Wahl (z.B. Heidelbeeren)
225 ml Buttermilch
2 EL Limettenschale, unbehandelt, abgerieben
2 EL Limettensaft
200 ml Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden 15 Minuten
Die Gelatine im kalten Wasser einweichen. Die Bionade mit dem Zucker und dem Limettensaft erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen.

Die gewaschenen Beeren in 6 Förmchen oder Gläser verteilen und mit der Bionademischung auffüllen. Für mindestens 6 Sunden in den Kühlschrank stellen.

Buttermilch, Limettenschale und 2 EL Limettensaft verrühren. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und unter die Buttermilch mischen. Den Wackelpudding mit der Buttermilchcreme anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mellie72

Danke, für die Sternchen und das Lob, Anja. Es freut mich, dass euch *deiner Tochter* der Wackelpudding gemundet hat :-)

09.08.2012 22:37
Antworten
casper-anja

Als ich dein Rezept gesehen habe, musste ich schon erst mal schmunzeln: Mit Bionade-Trinkern verbindet man hier in Berlin direkt die aus süddeutschen Kleinstädten zugereisten "Prenzlberger"... :))) Aber meine Tochter liebt Götterspeise und trotz des hohen Zuckergehalts ist Bionade doch noch natürlicher als die üblichen Pülverchen, die man so für den Pudding zu kaufen bekommt. Uns (insbesondere meiner Tochter) hat diese Wackelpudding-Variante (wir haben die Hollunder-Bionade verwendet) super geschmeckt. Sehr erfrischend! Deshalb gibt es hier auch fünf Sterne für eine besonders leckere Idee... lg anja

09.08.2012 18:05
Antworten