Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.12.2011
gespeichert: 50 (0)*
gedruckt: 554 (5)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.10.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Kartoffel(n)
1 große Zucchini
1 große Aubergine(n)
3 kleine Spitzpaprika (rot, gelb, grün) oder Paprikaschoten
1 m.-große Zwiebel(n)
400 g Putenfleisch oder Lammfleisch
2 Zehe/n Knoblauch
1 Becher Joghurt oder Schmand
2 TL Oregano, gerebelt
2 Msp. Rosmarin, gemahlen
1 Msp. Muskat, gemahlen
1 TL, gestr. Cayennepfeffer
1 TL Honig
2 TL Salz
 n. B. Öl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Sämtliches Gemüse waschen, die Kartoffeln schälen und in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden (wer es noch herzhafter und gesünder mag, lässt die Schale dran).

Die Auberginen und Zucchini ungeschält der Länge nach halbieren, dann vierteln und achteln. Danach in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden (wie kleine Pizzastücke).

Die Paprikaschoten halbieren und in Streifen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch grob hacken. Zu guter Letzt wird das Fleisch in feine Streifen geschnitten.

Nun erhitzt man etwas Öl in einer großen Schmorpfanne auf Stufe 2 1/2 (E-Herd) und brät das Fleisch darin scharf an. Eine Minute vor Ende der Garzeit den Knoblauch zugeben. Fleisch und Knoblauch herausnehmen, in eine große Schüssel geben und abdecken.

Die Pfanne mit reichlich Öl auffüllen. Ich nehme hierzu Oliven- und Pflanzenöl etwa im Verhältnis 1:2, da man ja doch recht viel Öl braucht. Heiß werden lassen und die Kartoffelwürfel hineingeben (Öl nachfüllen, sofern nicht alles bedeckt ist). Nach ein paar Minuten auf Stufe 3 schalten und so lange frittieren, bis die Stücke leicht braun und weich sind.

Herausnehmen, zum Fleisch in die Schüssel geben und die Zucchini, Auberginen und Paprika in den Topf geben. Nach gleichem Muster frittieren und nach etwa 5 Minuten die Zwiebel zugeben. Am Ende alles herausnehmen und ab damit zu den anderen Zutaten in die Schüssel.

Die Gewürze und den Honig dazu und alles gut vermengen. Evtl. noch nach eigenem Gusto abschmecken. Wem es dann nicht mehr heiß genug ist, der gießt das restliche ÖL aus der Pfanne ab und erhitzt alles zusammen in der Pfanne noch einmal auf kleiner Stufe.

Nun noch den Joghurt oder Schmand leicht salzen und jeweils einen Klecks auf die Portionen geben.
Schmeckt fantastisch mit jeglicher Form von Weißbrot und/oder Reis.

Die Menge ist für vier sehr hungrige Mäuler kalkuliert, reicht bei Bedarf aber auch für 6 Personen.

Wer es kalorienbewusst mag, vermengt das Gemüse mit etwas Öl und bäckt es im Ofen (besser schmeckt´s aber frittiert!).

Funktioniert auch ohne eine der Gemüsesorten, sollte man nicht alles im Haus haben. Statt Honig tut es auch etwas Zucker. Als Fleisch eignet sich auch Rind oder Schwein oder man lässt es einfach weg.

Noch besser wird es, wenn man das Gericht in der abgedeckten Schüssel für zwei bis drei Stunden ruhen lässt und dann noch einmal auf kleiner Stufe aufwärmt.

Man kann damit auch Fladenbrote (z. B. für Partys) füllen und den Joghurt als Soße draufgeben.