Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.12.2011
gespeichert: 95 (0)*
gedruckt: 2.223 (18)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.08.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
4 kg Rippe(n), dicke, vom Schwein, mit Knochen, ohne Schwarte
3 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Paprikapulver, rosenscharf
3 TL Pfefferkörner, weiß
2 TL Pfefferkörner, bunt
3 TL Chili, grob gemahlen
1 TL Ingwerwurzel, frisch gerieben
1 EL Piment
1 EL Zucker, braun
2 EL Salz, grob
1/2 TL Muskat
1 TL Currypulver, wer mag
1 TL Koriander
1/2 Liter Apfelsaft, oder Apfelwein, süß
1 Glas Cognac, oder Whisky
1 Knolle/n Knoblauch
2 EL Honig
1 Tasse Tomatenketchup, oder pürierte Tomaten aus der Dose

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 4 Std. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Smoker braucht man 1 Bund Buchenholz oder Holz von heimischen Bäumen wie Eiche, Erle etc.

Das Fleisch von der Silberhaut und wenn noch vorhanden von der Schwarte befreien.
Die Gewürze, bis auf den Knoblauch und den frischen Ingwer, in den Mörser geben und zerkleinern. Wenn alles schön glatt ist, die Würzmischung eventuell mit etwas Olivenöl verflüssigen. Ich verwende das immer trocken (Dry Rub). Jetzt nach Belieben Knoblauch und Ingwer dazu mischen und die Mischung in das Fleisch einmassieren. Das Fleisch so fest es geht mit Frischhaltefolie umwickeln und mindestens 24 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Wer die Schwarte am Fleisch lässt, sollte diese einschneiden und die Gewürze dort gut einmassieren.

Am nächsten Tag den Smoker anheizen. Bei 100 - 120 Grad Celsius das Fleisch in den Smoker legen. Eine Sprühflasche (wie sie zum Beispiel für Blumen verwendet wird) mit Apfelsaft oder -wein und etwas Whisky oder Cognac füllen. Nach ca. 30 Minuten das Fleisch mit dieser Mischung einsprühen und das alle 30 Minuten wiederholen. Den Smoker schön im Temperaturbereich zwischen ca. 90 und 130 Grad halten.
Nach ca. 2 1/2 Stunden kann das Fleisch mit einer Mischung aus Honig und Tomatensauce von allen Seiten dünn bestrichen werden. Ich mache es allerdings nicht. Mir reicht das Besprühen.
Gar ist das Fleisch nach ca. 3 bis 4 Stunden im Smoker. Man kann mit einem Fleischthermometer die Kerntemperatur prüfen. Diese sollte bei Schweinefleisch bei ca. 72 - 75 Grad Celsius liegen.
("Wenn man glaubt das Fleisch wäre gut, dann noch eine Stunde drin lassen", ist der Spruch von einem Bekannten. Und das stimmt so auch.)
Das Fleisch aus dem Smoker nehmen und die Knochen entfernen. Nun lässt man das Fleisch noch ca. 15 bis 20 Minuten entspannen. Jetzt lassen sich mit einem guten und scharfen Messer schöne dünne Scheiben schneiden.

Dazu passen Back- oder Grillkartoffeln und verschiedene Salate. Bei uns gibt es Fladenbrot, Cognacbutter, Kräuterbutter, Grillkartoffeln und Tzatziki dazu. Frischer bunter Salat darf natürlich auch nicht fehlen.

Nicht nur im Sommer, auch im Winter ist das eine super Zubereitung!