Bewertung
(30) Ø4,34
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
30 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.12.2011
gespeichert: 1.056 (73)*
gedruckt: 4.525 (283)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.03.2004
27 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Risottoreis
Zwiebel(n) oder 3 - 4 Frühlingszwiebeln oder 1 kleine Stange Lauch
1 EL Olivenöl
200 ml Weißwein
700 ml Rinderbrühe oder Gemüsebrühe, heiß
Zitrone(n), unbehandelt
1 TL Thymian, getrocknet oder 2 frische Zweige
 etwas Cayennepfeffer
250 g Garnele(n), TK
100 g Parmesan, frisch gerieben
100 g Frischkäse oder Crème fraîche

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Garnelen aus der Packung nehmen, auftauen lassen.

Zwiebeln (Lauch/Frühlingszwiebeln) klein schneiden, in Olivenöl auf kleiner Flamme dünsten. Den Risottoreis dazugeben und rühren, bis er glasig ist. Mit Weißwein ablöschen, einkochen lassen. Thymian dazugeben, frischen erst zum Schluss! Die Brühe portionsweise dazugeben, dabei köcheln lassen und immer wieder umrühren.

Die Zitronenschale der beiden Zitronen abreiben. Wenn der Reis gar ist (je nach Sorte zwischen 15 und 45 Minuten) die Zitronenschale dazugeben und den Reis mit Cayennepfeffer abschmecken. Parmesan und Frischkäse oder Crème fraîche unterziehen.

Die Garnelen kurz kalt abwaschen, trocken tupfen und unter den Risotto mischen. Einen Deckel auflegen, nach ca. 3 - 5 min. sind die Garnelen rosa und gar.

Tipp:
Wer will, kann den Weißwein durch etwas Zitronensaft ersetzen. Crème fraîche und Frischkäse können auch weggelassen werden.
Man kann auch die Garnelen in etwas Knoblauch und getrocknetem Chili braten und dann zum Risotto reichen.