Sonnen-Siegfried


Rezept speichern  Speichern

Weizen-Brot mit Sonnenblumenkernen und Siegfried-Sauerteig, zum backen im BBA geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 12.12.2011 3730 kcal



Zutaten

für
600 g Teig (Siegfried aus Weizenmehl Type 1050)
300 g Weizenmehl (Type 1050)
150 g Weizenmehl, Vollkorn
170 ml Wasser, warmes, evt. weniger (ca. 150 ml)
2 TL Meersalz
½ Pck. Trockenhefe
70 g Sonnenblumenkerne

Nährwerte pro Portion

kcal
3730
Eiweiß
107,42 g
Fett
87,10 g
Kohlenhydr.
606,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Alle Zutaten bis auf die Sonnenblumenkerne zu einem glatten Teig verarbeiten (am besten mit der Küchenmaschine). Anschließend die Sonnenblumenkerne unterarbeiten. Den Teig zu einem Laib formen, ca. 2 Stunden ruhen lassen und vor dem Backen mehrmals einschneiden.

Beim Backen im BBA den Teig bereits zum Ruhen in den Automaten geben, anschließend einschneiden und mit dem Programm "nur backen" (Dauer: 1 Stunde) backen.

Oder das Brot im Backofen bei 175 - 180°C 50 - 60 min. backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gloryous

Hallo Colle77, ich denke schon, dass das geht. Bei normalen Sauerteigbroten geht das ja auch. Dann muss man jedoch ggf. die Geh-Zeit verlängern. Lg gloryous

07.09.2017 19:26
Antworten
Colle77

Hallo! Hat das jemand schon mal nur mit Siegfried versucht ohne Hefezugabe? Ich möchte gerne ein Brot ohne Hefe backen. Danke schon mal!

05.09.2017 19:52
Antworten
gloryous

Hallo cupcake-cookie-fan! Vielen Dank fürs Ausprobieren! Freut mich, dass Dir das Brot gefällt. Und natürlich kann man mit den Mehl-Typen und -Sorten etwas spielen. Das mache ich auch immer! Lg, gloryous

05.03.2012 23:24
Antworten
cupcake-cookie-fan

Es schmeckt wirklich sehr sehr lecker! Vielen Dank für das Rezept als Grundidee meines Brotes! :)

05.03.2012 19:44
Antworten
cupcake-cookie-fan

Ich habe dieses Rezept heute als Grundlage eines kleinen Experiments benutzt. ;) Bei mir sieht die Zusammensetzung so aus: 520g Siegfried-Teig aus Weizenmehl 405 115g Weizenvollkornmehl 115g Roggenvollkornmehl 70g Roggenmehl 1150 150g Weizenmehl 405 nich ganz 200ml warmes Wasser 2TL Meersalz ½ P. Trockenhefe 70g Leinsamen Ich gebe noch Bescheid, wie es geworden ist und wie es schmeckt! ;)

05.03.2012 15:46
Antworten
BieneEmsland

Hallo gloryos, man merkt, das Du ein Brotback-Pofi bist. Werde dann bei Gelegenheit mal einen Sonnen-Siegfried im BBA ausprobieren. Danke für die schnelle Antwort. Melde mich, mit Fotos wenn ich gebacken habe. LG BieneEmsland

29.02.2012 18:59
Antworten
gloryous

Hallo BieneEmsland! Das hast Du genau richtig verstanden, das Brot wird mit 600g Siegfried-Teig gebacken, den man mit Weizenmehl Typ 1050 gefüttert hat. Du kannst natürlich auch jeden anderen Sauerteig nehmen (Weizen- und bestimmt auch Roggen-ST). Dann aber gegebenfalls die Wassermenge anpassen und eventuell auch die Ruhezeit. Das habe ich aber noch nicht ausprobiert. Ich hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen! Lg, gloryous

29.02.2012 09:23
Antworten
BieneEmsland

Hallo Gloryous, was ist 600g Teig (Siegfried aus Weizenmehl Typ 1050)? 600g Weizenmehl 1050 mit Sauerteig hergestellt? Ich glaube, ich habe mal irgendwo was gelesen im Forum über Siegfied. Könnte ich auch 600g Teig einfach mit Fertigsauerteig herstellen? Da ich nicht so häufig selber Brot backe würde es sich nicht lohnen, einen Ansatz aufzubewahren oder selber herzustellen. Über eine Antwort würde ich mich freuen. (Hat Zeit!) LG BieneEmsland

28.02.2012 18:51
Antworten