Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.12.2011
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 209 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.09.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

8 m.-große Kartoffel(n), fest kochende
1 m.-große Zwiebel(n), rot
1 Zehe/n Knoblauch
1 TL, gestr. Kümmel, ganz oder gemahlen
2 EL Essig - Essenz, weiße
1 TL, gestr. Zucker
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
2 EL Öl
1 Würfel Brühe, fette
 n. B. Wasser
 n. B. Schnittlauch
 evtl. Bauchspeck (Wammerl), hell geräuchert
1 kl. Kopf Salat (Endivien)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln kochen, schälen und etwas auskühlen lassen. Dann in Scheiben (ca. 0,5 cm) schneiden.

Dann die Zwiebel in feine Würfel schneiden, den Knoblauch fein hacken oder pressen. Mit dem Kümmel im Essigdressing ziehen lassen. Für das Dressing die Essigessenz, 1/2 kleine Tasse warmes Wasser, Salz, Pfeffer und etwas Salatöl mischen.

Die noch lauwarmen Kartoffeln untermischen. Den Brühwürfel und den Zucker mit etwas heißem Wasser übergießen und umrühren, bis der Würfel aufgelöst ist und über die Kartoffeln gießen. Jetzt noch mal ein wenig Öl darüber und alles gut durchmischen, ggf. noch mit etwas Essig, Salz und Pfeffer nachwürzen.

Nun den gewaschenen Endivien fein schneiden und unter den Kartoffelsalat mischen und noch etwas fein geschnittenen Schnittlauch darüberstreuen. Der Kartoffelsalat darf nie zu trocken sein und sollte unbedingt noch lauwarm serviert werden.

Ein kleiner Tipp noch: Angeröstete Bauchspeckwürfel (Wammerl), jedoch ohne das ausgelassene Fett untermischen – das gibt einen sehr guten Geschmack. Dazu ein paniertes Schnitzel oder Fleischpflanzerl und ein Weißbier servieren.