Geflügel
gekocht
Hauptspeise
Nudeln
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Albertos Mangold-Ravioli mit Chickenwings und Shiitake-Pilze

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 07.12.2011



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Mehl, 405
8 Eigelb
1 Ei(er)
2 TL Kurkuma
2 EL Olivenöl
1 TL Salz

Für die Füllung:

2 Bund Mangold, junger, nur das Grüne
150 g Mascarpone
1 TL Dijonsenf, (Provençale)
50 g Parmesan, gerieben
1 Eigelb
3 Zehe/n Knoblauch, frischen
Piment
Salz
Muskat
700 g Hähnchenflügel, ohne Flügelspitzen
150 g Pilze, (Shiitakepilze frisch)
50 g Oliven, schwarz, getrocknet, entsteint
200 g Sahne
Butter und Olivenöl
Meersalz
Piment, frisch aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Mit den Zutaten für den Nudelteig einen geschmeidigen, jedoch festen Teig herstellen. Nach einer Stunde Ruhezeit mit der Maschine dünne Bahnen auswalzen.

Mangoldblätter in gesalzenem Wasser 3-4 Minuten kräftig kochen, mit der Schöpfkelle die Blätter heben, kurz abtropfen lassen und ins Eiswasser tauchen. Blätter gut pressen bis kein Wasser mehr austritt und zusammen mit dem Knoblauch sehr fein hacken. Anschließend alle Zutaten für die Füllung miteinander mischen, abschmecken und kurz ruhen lassen.

Aus den Teigbahnen Scheiben ausschneiden, diese mit der Füllung belegen, mit einer zweiten Scheibe passend zudecken und den Rand gut durch pressen verschließen. Evtl. Ränder anfeuchten.

Chickenwings genau am Gelenk in zwei Teile trennen. Butter und Olivenöl in einem breiteren Topf ausschäumen lassen, die Chickenwings hinein geben und so lange anbraten, bis sie rundherum schön goldbraun geworden sind. Dabei ziemlich oft umrühren.

Chickenwings mit der Schöpfkelle aus dem Topf nehmen, würzen und erkalten lassen. Fett entsorgen und die Kruste mit der Brühe vom Topfboden auflösen. Pilze dazugeben und ein paar Minuten köcheln. Das Fleisch von den Knochen der Chickenwings trennen, das Fleisch mit der Sahne, den Oliven in den Topf geben und alles auf niedriger Hitze reduzieren lassen. Etwas Butter darin schmelzen lassen und, nach dem die Ravioli ca. 3-4 Minuten gegart wurden, mit Parmesanspänen servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gnocki

Das Rezept ist der Wahnsinn! Man braucht leider etwas Zeit, aber das Ergebnis, zu einem schönen Gläschen Wein, ist einfach super! Danke für das leckere Rezept!

29.08.2016 20:23
Antworten