Gemüse
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Italien
Europa
Pasta
Saucen
Schwein
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Albertos Spaghetti mit Meatballs

angelehnt an das berühmte Rezept von Mamma Leone aus New York

Durchschnittliche Bewertung: 4.69
bei 352 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 07.12.2011



Zutaten

für

Für die Hackfleischbällchen:

500 g Hackfleisch, halb und halb
100 g Parmaschinken, fein gehackt
50 g Parmesan, frisch gerieben
1 Brötchen, frisch, ohne Rinde und in Würfeln
½ Bund Petersilie, glatte, fein gehackt
1 EL Sour Cream
Salz und Pfeffer
Muskat

Für die Sauce:

1 große Zwiebel(n), fein gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
1 Stange/n Staudensellerie, fein gehackt
1 Möhre(n), fein gehackt
1 gr. Dose/n Pizzatomaten, ungewürzt
100 ml Weißwein, trocken
100 ml Hühnerbrühe
200 g Sahne
30 g Butter
Salz und Pfeffer
Zucker

Außerdem:

500 g Spaghetti

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Mamma Leone hieß das berühmte Restaurant. Familie Leone emigrierte 1908 nach New York und die Mamma wurde durch ihre Linguine mit Fleischbällchen über die Grenze hinaus bekannt. Diese Linguine sind seit der Zeit ein Bestandteil aller Menükarten der italienischen Restaurants in den Vereinigten Staaten geworden.

Aus den Zutaten für die Bällchen Kugeln in der Größe eines Tischtennisballes formen.

Für die Sauce das Gemüse fein hacken und in etwas Fett anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und verdampfen lassen. Die Brühe dazugeben und ebenfalls verdampfen lassen. Tomaten, Sahne und Butter dazugeben und alles circa 40 - 50 Minuten leise köcheln lassen. Nun die Soße nach Wunsch abschmecken und evtl. nachwürzen, darauf die Fleischbällchen verteilen und zugedeckt circa 5 Minuten köcheln. Bällchen umdrehen und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Spaghetti bissfest garen, alles sehr warm servieren evtl. noch Parmesan darauf streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Canyon01

Ein suuper leckeres Gericht!!!! 5⭐ von mir und meiner Familie....mein Sohn wünscht es sich regelmäßig :-)

15.05.2020 19:10
Antworten
Naditsch

Das beste Nudelgericht was ich je gegessen habe. Vielen Dank für dieses wirklich perfekte Rezept.

15.04.2020 22:04
Antworten
FlipDerDino

Die Hackbällchen waren die besten die ich je gegessen habe !!!

13.04.2020 14:46
Antworten
anna-mau

Sooo lecker! Der Wahnsinn!

06.04.2020 20:23
Antworten
WhiteAngel666

schon so oft gekocht...einfach mega lecker. jetzt muss ich auch mal ein Kommentar hierlassen :)

27.03.2020 08:32
Antworten
CBR-Lutzi

Alberto, das war grandios!!! Danke und Gruss, Lutzi & Anhang

13.01.2013 17:45
Antworten
Jani85

Hallo, habe heute dein Gericht nachgekocht. Habe allerdings Porree statt Zwiebeln und Knollensellerie statt Staudensellerie benutzt. Das Brötchen hab ich weggelassen. Es hat wirklich sehr gut geschmeckt und wird bestimmt noch öfters gekocht. Vielen Dank

17.08.2012 21:02
Antworten
KrissylovesNewYork

Hi, Ich finde dieses Rezept hört sich gut an aber wofür braucht man die Brötchen und kann ich auch frische Tomaten verwenden???

29.07.2012 19:44
Antworten
Krymel-Jana

Das Brötchen kommt mit in den Teig für die Bällchen. Wenn du frische Tomaten in die Soße machst würde ich noch etwas Wasser oder Brühe dazugeben, weil die sonst denke ich leicht anbrennen.

25.08.2012 18:13
Antworten
Dreamdealer

Alter Finne war das ein Schmaus. Ich hab mich beim essen gefühlt wie ein Mafiagangster im alten Chicago der 60er Jahre. Perfekt weil es so simpel und ehrlich geschmeckz hat. Quasi ein Angebot welches man nicht ablehnen sollte... grazie mille Alberto

31.01.2012 22:22
Antworten