Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.12.2011
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 197 (1)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.03.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

200 g Linsen, braune, z.B. Champagnerlinsen
50 g Bauchspeck, geräuchert
Schalotte(n)
3 EL Butter, kalt
1 TL Tomatenmark
1 Liter Geflügelfond
1/2 TL Zucker
4 EL Balsamico
300 g Kartoffel(n), fest kochend
1 kleine Steckrübe(n)
1 Stange/n Lauch
1 Bund Petersilie, glatt
2 Paar Würstchen, Frankfurter
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Linsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen.

Den Bauchspeck in kleine Würfel schneiden. Schalotten und Karotten schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin 3 min glasig dünsten. Die Speckwürfel zu den Schalotten geben und weitere 3 min braten, das Tomatenmark dazugeben und alles nochmals 5 min schmoren.

Den Geflügelfond in einem separaten Topf erhitzen.

Die Karottenwürfel zu den Schalotten geben, 2 min anbraten, mit Zucker bestreuen, mit 2 EL Essig ablöschen und einkochen lassen. Die Linsen in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Die Linsen in den Topf geben und 1/4 l Geflügelfond dazugießen und bei geringer Hitze etwa 1 Stunde köcheln lassen.

Die Kartoffeln und die Steckrübe gründlich schälen, waschen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Kartoffel- und Steckrübenwürfel nach 20 min Garzeit zu den Linsen geben, restlichen Fond nach und nach dazugießen und fertig garen.

Lauch putzen, der Länge nach halbieren, gründlich waschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Etwa 5 min vor Ende der Garzeit den Lauch zu den Linsen geben. Die Petersilie waschen, trocken tupfen und grob hacken. Die Frankfurter Würstchen schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden und zum Erwärmen in den Eintopf legen.

Die restliche kalte Butter in kleine Würfel schneiden. Den Linseneintopf mit Salz, Pfeffer, 2 EL Essig und 2 Prisen Zucker abschmecken. Die kalte Butter einrühren, den Eintopf mit Petersilie verfeinern und servieren.