Holländisches Spritzgebäck


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.12.2011 2352 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
150 g Butter, (weich)
50 g Puderzucker
1 TL, gestr. Backpulver
1 Ei(er)
1 Zitrone(n), (unbehandelt)
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
50 g Kuvertüre, halbbitter

Nährwerte pro Portion

kcal
2352
Eiweiß
34,13 g
Fett
138,58 g
Kohlenhydr.
238,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Butter rechtzeitig vor dem Backen aus der Kühlung nehmen, damit sie schön weich ist. Die Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben.

Die Butter schaumig schlagen und den gesiebten Puderzucker zugeben. Vanillezucker, Ei, Salz und die Zitronenschale untermengen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und ebenfalls in die Masse geben. Alles gut vermengen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen (Heißluft 160°C).
Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und dichte Streifen oder auch Kringel auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Das Gebäck nun ca. 15-18 Minuten golden backen und danach auf einem Gitter auskühlen lassen.

Die Kuvertüre schmelzen und jeweils ein Ende der Plätzchen in die Kuvertüre tauchen und trocknen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wampi08

Sehr lecker, habe keinen Spritzbeutel und habe mit der Hand die Plätzchen geformt. Alles gut. 👍LECKER

02.12.2019 14:42
Antworten
kuechenfee02

Hallo zusammen,habe gerade die Plätzchen gebacken, der Geschmack ist sehr gut, lecker,aber den Teig durch den Spritzbeutel zu bekommen war sehr schwer, leider sind die Plätzchen auch sehr bröselig, werde den Teig nicht noch einmal machen, weil es so anstrengend war, aber lecker sind sie lg Elke

03.12.2016 18:53
Antworten
gevoreny

Hallo, ich habe gerade das Gebäck aus dem Ofen geholt. Sehr, sehr lecker. Auch ohne Schokoguss. Leider ging der Teig überhaupt nicht durch meinen Spritzbeutel, so dass ich den Teig mit 2 Teelöffeln aufs Blech gesetzt habe. Woran das jetzt lag, weiß ich nicht. Habe nach Rezept gearbeitet.

13.12.2015 14:03
Antworten
nadlaus

Auf der suche nach Spritzgebäck, welches man ohne Fleischwolf verarbeiten kann bin ich auf dieses gestoßen und unglaublich begeistert! Die Kekse haben eine traumhafte Konsistenz und verlaufen auch nicht wirklich beim backen. mit zartbitterschokolade überzogen ein einziges Gedicht!

09.12.2015 08:52
Antworten
lilli1963

Hallo Angelika, freut mich, dass Dir das Dir das Gebäck so schmeckt :-) Danke für Deine Idee mit dem Zitronenguss. So verziert passen sie auch gut auf den Ostertisch. Vielleicht noch ein paar gehäckte Pistazienkerne darauf? @ all Danke für eure Bewertungen Liebe Grüße Lilli

29.01.2012 16:53
Antworten
angelika1m

Hallo, sehr, sehr lecker ! Einen Teil hab' ich mit Zitronenguss verziert. Absolut Spritzbeutelgeeignet ! LG, Angelika

29.01.2012 15:13
Antworten