Basilikum-Pesto


Rezept speichern  Speichern

nach italienischem Rezept von der Amalfi Küste

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 05.12.2011



Zutaten

für
30 Blätter Basilikum, frische
1 Knoblauchzehe(n)
30 g Pinienkerne
40 g Parmesan
30 g Käse, (Pecorino)
150 ml Olivenöl
Salz
1 kleine Kartoffel(n), gekocht und geschält

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Wichtig!
Je kleiner die Basilikumblätter, desto süßer das Pesto! Und bitte keine braunen Blätter benutzen.

Zur Kartoffel:
Diese ist optional, aber sie macht das Pesto sämig und bewahrt es davor braun zu werden!

Die Basilikumblätter (nur Blätter verwenden, bitte keine Stiele) vorsichtig waschen und auf einem Küchentuch trocknen lassen. Am besten nicht tupfen oder trocken pressen. Den Knoblauch schälen und grob hacken. Die Pinienkerne ohne Öl/Fett in einer Pfanne kurz anrösten und dann in die Küchenmaschine geben. Die Nüsse als erstes, da sie am meisten Zeit und volle Leistung benötigen, um richtig klein gehackt zu werden. Dann den Knoblauch und die beiden Käsesorten dazugeben und zerkleinern. Nun kann endlich das Basilikum hinzu. Auf niedriger Stufe kurz zerkleinern, dann das Olivenöl beigeben und nach Geschmack salzen. Wer nun möchte, kann die kleine Kartoffel dazugeben und pürieren, bis alles schön sämig ist.

Schmeckt am besten mit Spaghetti oder Linguine, aber auch Gnocchi oder jede andere Art Pasta passt! Ich benutze sie auch für Tomate-Mozzarella, auf Sandwiches, usw.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, sehr leckeres Basisrezept und guter Tipp mit der Kartoffel! Ich mache Pesto sonst kurz in der Pfanne warm und verrühre es mit etwas Nudelwasser (Stärke), wodurch es auch etwas sämig wird, die Idee mit der Kartoffel ist eine Alternative. LG, parmigiana

24.12.2019 00:22
Antworten