Quitten-Apfel-Chutney


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.12.2011



Zutaten

für
300 g Quitte(n) - Fruchtfleisch, ohne Kerngehäuse und Schale
300 g Äpfel, ohne Kerngehäuse und Schale
200 g Zucker
Salz nach Geschmack, ca. 1/4 - 1/2 TL
2 Schalotte(n)
1 kleine Chilischote(n), rot
1 Stück(e) Ingwer, walnussgroß
100 ml Apfelsaft
50 ml Apfelessig
1 Stück(e) Sternanis
1 Stange/n Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Quitten und Äpfel klein würfeln, mit Zucker und Salz mischen, ca. eine Stunde Flüssigkeit ziehen lassen.

Geschälte, fein gewürfelte Schalotten und Chilischote (ohne Kerne) sowie den geschälten und geriebenen Ingwer zugeben. Apfelsaft und –essig aufgießen, Gewürze zugeben.

Alles unter Rühren so lange köcheln, bis die Masse dickflüssig ist (ca. 30 Minuten). Zimtstange und Sternanis entfernen, Chutney heiß in vorbereitete Twist-off-Gläser füllen.

Passt gut zu Käse und kaltem Braten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ars_vivendi

Hallo -miyavi, leider kann ich Dir das nicht sagen, da ich immer Gläser unterschiedlicher Größe verwende, einfach, was gerade vorhanden ist. Ich schätze vier 200ml Gläser, doch das ist keine verbindliche Angabe. Gruß, Alex

30.09.2019 08:19
Antworten
-miyavi

hallo? wie viele Gläser bekommt man denn bei den Mengenangaben ungefähr raus?

28.09.2019 11:27
Antworten
elmjägerin

Ein sehr leckeres Chutney. Aufgrund der Vorbemerkungen habe ich das Fruchtfleisch der Quitten geraspelt und etwas weniger Zucker genommen. Sehr lecker zu Käse. Viele Grüße elmjägerin

09.12.2015 11:56
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe auch dein Quitten-Apfel-Chutney gekocht, dabei habe ich mich genau an`s Rezept gehalten. Lediglich den Zucker habe ich reduziert. Die Kochzeit für die gewürfelten Früchte hat bei mir gepasst und das Chutney ist schon sämig geworden. Natürlich habe ich gleich 2 kleine Gläser verschenkt, aber mehr gebe ich nicht her, denn es schmeckt wirklich toll. Grüße Goerti

12.11.2015 12:04
Antworten
Vitamin

Sehr sehr lecker! Und es sieht sehr dekorativ aus. WIrd auf jeden Fall gespeichert und wieder gemacht! Die Quitten werde ich beim nächsten Versuch grob raspeln, die Würfel sind teilweise noch recht hart geblieben. Aber sonst? So hatte ich es mir vorgestellt! :-)

26.11.2013 22:48
Antworten