Salat
Gemüse
Amerika

Rezept speichern  Speichern

Coleslaw kanadische Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 12.05.2004



Zutaten

für
1.000 g Weißkohl, fein geraspelt
3 EL Miracel Whip
3 EL Zucker
3 EL Essig (Kräuteressig)
3 TL Senf, scharfer
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 10 Minuten
Zucker, Senf, Essig, Salz und Pfeffer mit der Miracel Whip vermischen. Über den Weißkohl geben und am besten 1 Tag bei gelegentlichem Umrühren im Kühlschrank ziehen lassen. Zwischendurch abschmecken, ob etwas Pfeffer und Salz dazugegeben werden muss. Für das Auge kann auch etwas Möhre mit einraspeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pferde63

Servus! Ich hab den Salat für unser Pulled Chicken gemacht!!! Einfach nur lecker...ich habe nicht gedacht, dass Kohl/Karotte mit Miracel/Majo so gut harmoniert!! Super und Danke fürs Einstellen!! Ich werde den Salat jetzt öfters zubereiten, da ich glaube, dass er zu anderen Gerichten mit Fleisch auch sehr gut passt! Und ja...ich habe Spitzkohl dazu verwendet, weil er milder und von Natur aus schon weicher ist!!! 5* von mir! LG aus Bayern Monika

14.03.2020 15:37
Antworten
schietwetter07

Hi! Ein wunderbarer Salat, hab ich jetzt 2 mal zubereitet und den wird es hier öfter geben!! Ich mag ihn gerne mit etwas mehr Dressing und habe deshalb noch Joghurt mit verarbeitet. Danke für das schöne Rezept! LG, Schietwetter

07.02.2016 11:41
Antworten
Goemoe

Tolles Rezept. Schon das Original gefiel uns gut. Beim zweiten Versuch habe ich es variiert. Mir war er in der ersten Version zu knackig und daher habe beim zweiten Mal das Geraspelte kurz blanchiert. Ich haue auch, wegen der Optik, gern eine Möhre mit in die Küchenmaschine. Die Menge des Kohls habe ich halbiert, ich mag das ein wenig matschig, aber ich habe dann auch einen Kräuter Balsamico benutzt, dann passte es alles für uns. Ganz tolles Rezept und super einfach mit allen Optionen. Danke!

07.05.2015 15:43
Antworten
angimaus

Hallo, wenn man den das gehobelte Kraut salzt und etwas durchknetet, wird es schön weich, ohne es blanchieren zu müssen. Außerdem kann man auch Jaromakohl nehmen. Der ist etwas weicher als normaler Weißkohl. LG Angi

20.05.2015 12:25
Antworten
Minimai_mini2003

mmmhh, den Salat heute zum 2.ten Mal gemacht, kann es kaum abwarten , bis er durchgezogen ist. Sehr lecker , ich habe ihn genau nach Rezept zubereitet, er ist für mich perfekt.!!!

09.10.2014 17:33
Antworten
xxsuncat

Habe den Salat für eine Grillparty für 100 Leute gemacht!!Kann nur sagen er war der renner einfach nur Top!!

17.05.2008 08:02
Antworten
mamikocht

Habe den Salat für unser morgiges Burgergrillen vorbereitet. Ich mußte mich wirklich zusammenreißen, daß ich nicht beim Abschmecken die Schüssel leer probiere. EINFACH OBERLECKER!!! Morgen schmeckt er sicher noch besser, wenn er durchgezogen ist. Ich habe allerdings die Menge des Majonaisedressings verdoppelt und etwas Knoblauchpulver rangetan. Ich mag es gerne etwas "matschiger". DANKE für dieses einfache und genialleckere Rezept!

22.09.2007 16:50
Antworten
woodlousy

Hallo, eigentlich bin ich ein Freund von "nacktem" Krautsalat", aber mit diesem dezenten Mayonnaise-Dressing hat mir der Krautsalat auch sehr gut geschmeckt. Die drei EL reichen um den Salat ein bißchen cremiger als normalen Krautsalat zu machen, ohne ihn mit Mayonnaise zu erschlagen. Sehr lecker. Danke fürs Rezept. LG Woodlousy

03.09.2006 15:16
Antworten
elli58

Habe das Rezept (fast) genau befolgt und bin begeistert. Das ist eine willkomene Abwechslung zum meinem üblichen Weisskrautsalat mit Essig-Öl-Dressing. Hätte nie gedacht, dass Mayonnaise so gut zu Weisskraut passt. Habe allerdings nur einen Esslöffel Zucker verwendet; das hat uns absolut gereicht. Diesen Salat wird es in Zukunft öfters geben. LG Elvira

23.07.2005 22:32
Antworten
caramea

Ein wirklich tolles Rezept! Ich habe allerdings noch eine säuerlichen Apfel mitgeraspelt, fand ich dann noch besser.

05.02.2005 22:48
Antworten