Hähnchenfiletspitzen in einer Kokos-Sesam-Panade


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (27 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 02.12.2011 881 kcal



Zutaten

für
400 g Hähnchenfilet(s) (Spitzen)
50 g Semmelbrösel
50 g Sesam
25 g Kokosraspel
100 g Mehl
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Öl zum Braten
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
881
Eiweiß
68,38 g
Fett
41,23 g
Kohlenhydr.
58,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Hähnchenfiletspitzen salzen und pfeffern. Semmelbrösel, Sesam und Kokosraspeln miteinander vermischen.

Die Filetspitzen erst im Mehl, dann im Ei wenden und als letztes in der Kokos-Sesam-Semmel-Mischung panieren.

Entweder in der Pfanne oder in der Friteuse ausbraten.

Wir essen dazu gerne Nudelsalat. Sehr beliebt auch auf Geburtstagen. Schmeckt auch kalt super lecker.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fusselmami

Genauso habe ich das vorher schon gemacht, mal mit Kokos und mal ohne. Kommt auch bei Kindern immer super an! Nur Vorsicht durch die Kokosflocken wird die Panade schnell zu dunkel. Auch kann man schnell mal mit den Gewürzen spielen, z.B. Curry oder etwas Sojasosse mit ins Ei auch sehr lecker. Rezept ist einfach und schnell gemacht und vor allem lecker! lg fusselmami

22.01.2016 15:05
Antworten
AliceRosemary

Hallo bmwdeluxe! Dein Rezept ist bei mir inzwischen fest in mein Repertoire aufgenommen :) Unschlagbar! LG, AliceRosemary

10.09.2015 12:18
Antworten
meerjungfrau

Hallo, ich frage mich zwar, wie es das Rezept mit 10 Stimmen ins CK-Magazin geschafft hat. Noch mehr verwundert aber, dass es nur 10 Bewertungen sind. Jetzt kommt die Elfte - mit 5 Sternen!!! Suuuper Rezept. Nachher probiere ich sie kalt. Aber heiß waren sie sehr, sehr lecker. Man sollte aber nicht am Salz sparen. Habe gleich die doppelte Menge gemacht, da sie ja auch kalt schmecken sollen. Hatte aber nur noch 50 g Sesam, so passte die Menge aber genau, auch geschmacklich. 2 Eier reichen fürs doppelte Rezept aber locker. Dazu gab es einen asiatischen Nudelsalat (leicht süß-scharf) - harmonierte prima. TIPP: ich brate in einer Mischung aus Butterschmalz und neutralem Öl. Während des Bratens von paniertem Fleisch gebe ich mit einem Esslöffel immer wieder heißes Bratfett auf das Fleisch, so bleibt es schön saftig (habe ich vom Profi abgeschaut). DANKE für die Erweiterung meiner immer wieder vorgeholten Standard-Rezepte, dazu gehört es jetzt. VG -meerjungfrau-

04.02.2015 14:12
Antworten
Extraportion1982

Hallo, habe das Rezept soeben ausprobiert. Es war perfekt! Es gab bei uns grünen Salat dazu. Vielen Dank für das tolle Rezept! LG

10.03.2014 20:12
Antworten
bmwdeluxe

Huhu! Freut mich sehr, dass es Dir geschmeckt hat. :-) Lg bmwdeluxe

22.02.2014 08:37
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe das Rezept heute in der CK-Zeitschrift entdeckt und spontan gemacht. Ausversehen habe ich Menge der Semmelbrösel und Kokosflovcken vertauscht. das fand ich aber genau richtig so ;) Sehr lecker. das wird es 100% wieder geben. Ich habe übrigens die Filet-Stückchen in einer Gefriertüte mit dem Mehl+ Pfeffer + Salz geschüttelt. So hat es schnell und einfach gehalten. das gleiche habe ich mit den in Ei gewälzten Stückchen wieder gemacht, diesmal mit der Kokos-Brösel-Sesam-Mischung. Es ist perfekt geworden. Vielen Dank fürs Rezept. Von mir 5***** LG Badegast

21.02.2014 14:44
Antworten