Asien
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Geflügel
Schwein
Wok
Thailand

Rezept speichern  Speichern

Pad Si Yu

Gebratene Reisnudeln mit Sojasauce

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 02.12.2011



Zutaten

für
400 g Nudeln, (Reisnudeln)
4 Ei(er)
1 Bund Blätter - Kohl (chinesischer Brokkoli "Pak Kanaa")
400 g Fleisch, nach Wahl
1 Pck. Sojasprossen
4 Karotte(n)
2 TL Fischsauce
5 EL Austernsauce
5 EL Sojasauce, dunkle
3 EL Sojasauce, helle
2 Limette(n)
2 Knoblauchzehe(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Reisnudeln in warmes Wasser einlegen. Das Fleisch mit der Fischsauce würzen.

Kanaa-Blätter in kleine Streifen schneiden (ca. 2 cm vom Stiel wegschneiden, dieser Teil ist bitter). Karotten und Knoblauch ebenfalls zerkleinern. Die Eier verquirlen und in wenig Öl, am besten in einem Wok, braten. Aus der Pfanne nehmen. Den Knoblauch in etwas Öl anbraten und anschließend das Fleisch hinzufügen. Nachdem das Fleisch etwas angebraten ist, die Karotten hinzufügen und etwa 5 Minuten braten. Sollte das Ganze ein wenig zu stark braten, kann man vorab schon mal ein wenig Sojasauce hinzufügen. Anschließend die Sojasprossen und Kana-Blätter ebenfalls in die Pfanne geben und alles gut durchmischen.

Die Reisnudeln kurz durchspülen und mit in die Pfanne geben. Das Rührei, Austernsauce, dunkle und helle Sojasauce hinzufügen und durchmischen. Alles ca. 10 Minuten und ständigem Rühren köcheln lassen. Mit einem Limettenschnitz servieren.

Wer es schärfer mag, kann noch etwas klein geschnittene Chilischote mitbraten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

luagritar

Haben das Rezept heute zum ersten mal nach gekocht und sind absolut begeistert. Ich habe es um eine Paprika und eine kleine Zucchini erweitert und die Mischung war wirklich perfekt. Bei uns wird es das definitiv noch öfter geben :)

11.10.2016 22:49
Antworten
cluster11

Super lecker! Habe Chinakohl genommen und Stärke zum binden. Das Schwierige ist die Konsistenz hinzubekommen, so finde ich einerseits die Reisnudeln nicht zu überkochen und deshalb matschig werden. Oder es einfach zu trocken wird mangels Flüssigkeit.

08.08.2016 12:28
Antworten